Nur Heute: -20% auf Ravensburger
  • - 9%
  • Kunden-empfehlung

Bohnanza

(18) anzeigen
7,29 €
7,99 € (UVP) Sie sparen 9%! (UVP)

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Vorrätig!
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage.
Rechtzeitig vor Weihnachten
3 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
  • Riesenauswahl zu günstigen Preisen
  • Tipps & kompetente Beratung
  • Einfaches & sicheres Einkaufen
Produktbeschreibung

Bohnanza von Amigo

Das Kultspiel mit den Bohnen!

Bohnanza ist ein einfaches und lustiges Kartenspiel ums harte Bohnengeschäft.
Bei dem Kartenspiel Bohnanza geht es darum, clever mit verschiedenen Bohnensorten zu handeln und diese auf seinen Feldern anzubauen, um die Ernte möglichst profitabel zu verkaufen.
Nur Verhandlungsgeschick und ein wachsames Auge auf die Bohnenfelder der lieben Mitspieler garantieren am Ende den höchsten Profit.

So spielt man Bohnanza:

Jeder Spieler erhält fünf Karten, die nicht sortiert werden dürfen.
Es gibt acht Bohnensorten. Jede ist unterschiedlich oft im Spiel.
Die Bohnen werden auf Feldern angebaut und später geerntet.

In seinem Spielzug muss ein Spieler Bohnen anbauen, handeln, ernten und nachziehen.
Das Ziel jedes Spielers ist es, durch Anbau und Handel mit Bohnen möglichst viele Taler zu erhalten.
Bei der Bohnenernte bestimmt der Bohnometer den Profit der jeweiligen Sorte: z.B. bringt eine Ernte von sieben Saubohnen drei Bohnentaler ein.
Das Spiel endet, wenn der Zugstapel zum dritten Mal aufgebraucht wurde. Der Spieler mit den meisten Talern ist Sieger.
Eine genaue Spielanleitung finden Sie in der beigefügten PDF.

Das Kartenspiel wurde 1997 in die Auswahlliste "Spiel des Jahres 1997" aufgenommen!

Inhalt:
+ 104 Spielkarten
+ 6 Bohnenfeldkarten
+ 1 Spielanleitung

Details

  • Anzahl der Spieler: 3 bis 5
  • Spieldauer: ca. 45 Minuten
  • Altersempfehlung: ab 12 Jahre
  • Artikelnummer: 1033191
Weiterlesen
Kundenbewertung (18)
5 Sterne
(18)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
Jetzt bewerten und einen von
fünf 50 Euro Gutscheinen gewinnen!
  1. Bewertetes Produkt: Bohnanza

    Die Bohnsucht

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Meine Familie (mein Mann, ich und unsere 3 Kinder) spielen dieses Spiel jetzt seit einer Woche und das mit der absoluten "Bohnsucht". Selbst meine Jüngste (9 Jahre) spielt mit. Bei uns wird schon um Lieblingssüßigkeiten und Hausarbeit gespielt. Die Nachbarn und mein Bruder kommen auch zum Mitspielen. Es gab schon lange Gesichter, wenn die Frage aufkam, wer denn mitspielen darf. Also, für uns ein absolutes MUSS, wenn man (frau) gerne spielt. Leicht zu verstehen und schwer, davon loszukommen!

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?
  2. Bewertetes Produkt: Bohnanza

    Bohnanza

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Der Titel ist ein Kalauer, ein Wortspiel aus dem Restestapel eines mittelbegabten Gagschreibers. Egal. Die Anleitung ist ein eher hartes Stück Lektüre, läßt einen Schwierigkeitsgrad der höheren Art befürchten. Auch egal. Früher oder später liegen die Spielkarten doch auch dem Tisch, und es grinsen oder glotzen oder grummeln uns Bohnen an, Feuerbohnen, Saubohnen, Gartenbohnen; Bohnen, die als Cowboys oder Elendshäufchen verkleidet sind. Dazu ist jeweils die Zahl der Taler notiert, die es für "Bohnenfelder" gibt, für kleine oder große. Bohnenfelder? Ja, das sind Bohnen einer Sorte, die wir (wir drei bis fünf, oder wir bis zu sieben mit dem separaten Ergänzungs-Set) erst vor uns auslegen und dann verkaufen können oder müssen. Es wird also hier nicht gekartet im üblichen Sinne, es ist überhaupt nichts wie üblich - zum Beispiel dürfen wir die Reihenfolge unserer fünf Handkarten niemals verändern, sondern müssen immer die vorderste Karte ins Spiel bringen. Das ist die erste Aktion eines Zugs; die Karte, sofern sie paßt, kommt auf eines unserer maximal zwei Bohnenfelder (die Erlaubnis zu einem dritten können wir kaufen, was sich aber selten rentiert). Oder sie eröffnet, wenn sie nicht paßt, ein neues, wozu wir dann aber gegebenenfalls eines verkaufen müssen - auch wenn es sich vielleicht noch nicht lohnt, weil es zu klein ist. Aktion zwei: zwei Karten vom Stapel ziehen und behalten oder anderen zum beliebigen Tausch anbieten oder notfalls verschenken, wenn denn jemand die Gabe annimmt. Aktion drei: die gezogenen oder erhandelten Karten nicht etwa auf die Hand nehmen, sondern sofort anbauen - dazu abermals Felder verkaufen, sofern es nötig ist. Aktion vier: drei Karten nachziehen, für die Hand, einzusortieren in der Reihenfolge des Ziehens. Ende des Spiels: wenn der Zugstapel zum dritten Mal aufgebraucht ist. Wer hat die meisten Taler, also umgedrehten Karten? Und wer hat das jetzt verstanden? Sagen wir es so: Rasch sind alle Fragen beantwortet, wir Bohnenzüchter spielen und tüfteln und handeln wie von selbst und immer wieder, weil es eine gesellige und zugleich taktische Sache ist, rund, schnell, gut. Wer hätte das, äh, gebohnt.

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?
  3. Bewertetes Produkt: Bohnanza

    Klein - aber oho !!!

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Bohnanza war bei uns (einer Gruppe von jungen Erwachsenen, die ihre Spielphase auch noch weiter ausdehnen wollen) eher ein Zufallskauf, nach dem Motto: "Sieht ganz interessant aus und ist nicht teuer". Vor allem die witzigen Bohnenbilder mit den zweideutigen Namen sind wirklich klasse. Die Anleitung ist gut verständlich, so dass man nicht lange braucht, bis man mit dem eigentlichen Spiel beginnen kann. Nach einer kurzen Testphase wurden wir total süchtig, so dass es zu Spielabenden kam, die erst um 2 oder 3 Uhr nachts endeten. Das Tauschen ist das Wichtigste in diesem Spiel (es wurde auch schon probiert, Bohnensorten zu blockieren, aber damit kam man nicht weiter, denn dann interessierte es die Mitspieler "nicht die Bohne", was man dann selber braucht), insofern ist man zur Kommunikation fast schon gezwungen. Bei uns wurde viel gelacht, da nach einiger Zeit nicht mehr nur mit Bohnen gehandelt wurde, sondern es dann auch um "Gefallen" oder das sonntägliche Kochen oder andere wichtige Tätigkeiten ging. Bei uns gehört das Bohnanzaspiel eigentlich zu fast jedem Spieleabend, nachdem wir es allen Bekannten geschenkt haben (womit wir viel Freude gebracht, aber auch schon Familienkrisen ausgelöst haben, siehe "Kochen", etc.).

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?
  4. nach oben
  5. Bewertetes Produkt: Bohnanza

    Genial

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Bonanza wird nicht so schnell langeweilig. Hier geht es darum, so schnell wie möglich Bohnen anzubauen. Noch lustiger wirds mit den Erweiterungsspiel High Bohn. Das ist im Spielwarenhandel leicht zu bekommen. Natürlich gibts auch da eine neue Bohnensorte. GENIAL

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?
  6. Bewertetes Produkt: Bohnanza

    Bohnensucht

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Wie bei allen unbekannten Spielen, quält man sich erst einmal durch die Spielanleitung. Ein Kind aus unserer Familie kannte es schon, aber ich blickte bei der Erklärung nicht ganz durch. Also musste ich lesen. Nun war ich total durcheinander. Nach mindestens 4 Mal durchlesen und einer Proberunde hatten wir es dann. Aber vorsicht! Wer nun einmal angefangen hat, der kann nicht mehr aufhören. Man war richtig traurig, wenn der Ziehstapel das dritte Mal aufgebraucht war. Denn dann war die Runde wieder vorbei. Den Kindern war es total egal, ob der eine mehr Taler hatte, als der andere. Es musste sofort weiter gehen. Allein schon das Anbauen und die Spannung, welche Bohnensorte man aufdeckt, waren Nervenkitzel genug. Also wir können das Spiel ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?