Zusätzlich 20% Rabatt auf Baby-Kleinkindspielzeug

Einkaufsberatung Kinderfahrzeuge

Kinderfahrzeuge lassen sich sehr gut als Lauflernhilfe, Spielzeug und Transportmittel nutzen. Bei Kleinkindern können sie sich positiv auf Motorik und Koordination auswirken, für größere Kinder sind sie häufig Fortbewegungsmittel und Spielzeug zugleich.

  1. Expertentipp von Florian: Welches Fahrzeug eignet sich für mein Kind?
  2. Welche Sicherheitstipps sollte mein Kind beachten?

1. Expertentipp von Florian

Welches Fahrzeug eignet sich für mein Kind?

Kinderfahrzeuge

Ab 1 Jahr

Einkaufsberatung Kinder Sport Kinderfahrzeuge Bobbycar Rutscher

Bobbycar und Rutscher: Bei den Rutschern zählt das Bobbycar, das 1972 hergestellt wurde, zu den Klassikern. Zum Fahren nimmt Ihr Kind auf der Sitzschale in der Mitte Platz und bewegt das Bobbycar durch Paddelbewegungen mit den Füßen weiter. Dieses Prinzip soll Kindern erleichtern, laufen zu lernen.

Zu den Produkten

Ab 2 Jahren

Einkaufsberatung Kinder Sport Kinderfahrzeuge Dreiräder

Dreiräder: Wie der Name bereits verrät, verfügen diese Kinderfahrzeuge über drei Räder. Bei Dreirädern für Kinder erfolgt der Antrieb über die Pedale am Vorderrad. Ähnlich wie Rutscher sind sie relativ kippsicher und eine gute Übung zum Lenken, Beschleunigen und Bremsen.

Zu den Produkten

Ab 3 Jahren

Einkaufsberatung Kinder Sport Kinderfahrzeuge Laufräder

Laufräder: Das Laufrad ist der Vorläufer des Fahrrads und hat sich seit dem Ende der 1990er Jahre als Fahrzeug für Kinder ab drei Jahren etabliert. Vielen Kleinkindern gelingt die Bedienung problemlos und erleichtert ihnen den Umstieg aufs Fahrrad. Denn mit dem Laufrad kann Ihr Kind Gleichgewichtssinn und Koordinationsvermögen zugleich trainieren. Laufräder sind aus Holz oder Stahl in unterschiedlichen Designs erhältlich.

Zu den Produkten

Ab 3 Jahren

Einkaufsberatung Kinder Sport Kinderfahrzeuge Elektrofahrzeuge

Elektrofahrzeuge: Elektroahrzeuge gibt es sowohl als Motorrad, Rennwagen oder Geländewagen. Mit den batteriebetriebenen Fahrzeugen kann Ihr Kind je nach Modell zwischen zwei und acht Stundenkilometern durch die Gegend fahren. Die Batterie lässt sich anschließend wieder aufladen.

Zu den Produkten

Ab 4-5 Jahren

Einkaufsberatung Kinder Sport Kinderfahrzeuge Fahrräder

Kinderfahrräder: Ob als Transportmittel, Spielzeug oder Sportgerät - das Fahrrad ist vielfältig einsetzbar und zählt zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln bei Kindern und Erwachsenen.

Zur Kaufberatung Fahrräder.

Zu den Produkten

Ab 6 Jahren

Einkaufsberatung Kinder Sport Kinderfahrzeuge Roller

Scooter & Roller: Seit ein paar Jahren gibt es neben den klassischen Tretrollern auch Scooter. Dabei handelt es sich um eine kompakte und belastbarere Form des Tretrollers, die bei Jugendlichen und Erwachsenen beliebt ist. Besonders platzsparend sind klappbare Scooter.

Zu den Produkten

2. Welche Sicherheitstipps sollte mein Kind beachten?

Egal ob auf dem Fahrrad, Roller, Laufrad oder Bobbycar – mit einem Helm können Sie die Sicherheit Ihres Kindes erhöhen. Damit sich Ihr Kind früh an einen Helm gewöhnt, empfehlen wir, mit dem Kind zusammen ein Modell auszuwählen, das ihm besonders gut gefällt und gleichzeitig gut sitzt. Wie Sie den passenden Helm für Ihr Kind finden, erfahren Sie auf unserer Ratgeberseite zum Thema Helme.

Auch die Knie, Ellbogen und Hände sollten beim Einrad- und Rollerfahren durch Protektoren geschützt werden.

Fahrwege sollten mit den Kindern im Vorfeld am besten abgesprochen werden. Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen auf dem Fußweg fahren, erst danach dürfen sie Fahrradwege oder die Straße benutzen. Ähnliches gilt, wenn Ihr Kind mit einem Laufrad oder Roller unterwegs ist. Auch Gokarts oder Kinder-Geländewagen sollten besser auf privaten Grundstücken oder speziellen Bahnen gefahren werden.

Gerade drei- bis fünfjährige Kinder müssen sich beim Fahren noch stark konzentrieren. Meistens hilft es, wenn Sie Ihrem Kind raten, immer erst zu bremsen und anschließend auf Rufe oder Interessantes in der Umgebung zu reagieren.