-10% Extra auf Kreativitäts- und Bastelbedarf

Aktuelle Gewis-Weihnachtsumfrage

Aktuelle Gewis-Weihnachtsumfrage: 89 Euro pro Kind für Spielzeug

Berlin, 16. November 2010.

Eltern planen dieses Weihnachten pro Kind Spielzeug im Wert von 89 Euro zu verschenken. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für erfahrungswissenschaftliche Sozialforschung (Gewis) im Auftrag von myToys.de. Wie viel Geld Eltern im Schnitt für Spielzeug investieren, hängt stark vom Alter des Kindes ab. Betrachtet man die Gesamtkosten für Weihnachtsgeschenke pro Kind, fällt die Summe deutlich höher aus: 316 Euro werden sich Eltern die Weihnachtsgeschenke ihres Kindes durchschnittlich kosten lassen.

Die Jüngsten (0 bis 2 Jahre) bekommen Spielzeug im Gesamtwert von 57 Euro geschenkt. Die 3- bis 5-Jährigen dürfen sich über Spielzeug im Wert von 90 Euro freuen. Für Kinder der Altersgruppe 6 bis 8 planen Eltern mit 112 Euro am meisten auszugeben. Für die 9- bis 12-Jährigen sinken die voraussichtlichen Ausgaben dann wieder etwas: 98 Euro sind es hier. Die über 12-Jährigen schließlich dürfen sich auf Spielwaren im Wert von 87 Euro freuen.

Viel höher fallen die Summen aus, wenn man Eltern nach den geplanten Ausgaben für alle Geschenke befragt. Hier werden im Durchschnitt 316 Euro pro Kind einkalkuliert. Das sind 5 Euro mehr als im Vorjahr. Verantwortlich für diese hohe Summe sind vermutlich kostspielige Geschenke wie Computer, Fahrräder, Möbel, Kleidung, Handys oder MP3-Player, die insbesondere zu Weihnachten Kinder und Jugendliche begeistern.

Dr. Oliver Lederle, Geschäftsführer myToys.de, Händler für Spielwaren und Produkte rund ums Kind, erwartet ein gutes Weihnachtsgeschäft 2010: "Wir sind mit dem Start des Weihnachtsgeschäfts außerordentlich zufrieden und blicken sehr optimistisch auf den Jahresabschluss."

Der Abdruck der Umfrage ist bei Quellenangabe www.myToys.de honorarfrei. Die gesamten Umfrageergebnisse und weitere Informationen zur Studie erhalten Sie gerne auf Anfrage.