Nur Heute: -20% auf Ravensburger

Aktuelle Gewis-Weihnachtsumfrage: 81 Euro pro Kind für Spielzeug

An Spielen und Spielzeug wird nicht gespart - insgesamt sinken die Ausgaben für Weihnachtsgeschenke für Kinder aber leicht

Berlin, 15. November 2012

Eltern geben dieses Weihnachten voraussichtlich 81 Euro pro Kind für Barbies, Teddys, Lego und Co. aus. Damit dürfen sich die Kinder in Deutschland über genauso viel Spielzeug unterm Tannenbaum freuen wie im letzten Jahr! Puppen, Bagger und Rennbahnen trotzen somit der Konjunkturschwäche. Dieses Ergebnis belegt eine repräsentative Umfrage der Gesellschaft für erfahrungswissenschaftliche Sozialforschung (Gewis) im Auftrag von myToys.de, dem führenden Onlineshop für Spielzeug und Produkte rund ums Kind in Deutschland. Befragt wurden 1031 Eltern zwischen 18 und 65 Jahren.

Wie viel Geld deutsche Eltern im Schnitt für Spielzeug investieren, hängt stark vom Alter des Kindes ab: Die Jüngsten (0 bis 2 Jahre) bekommen Spielzeug im Gesamtwert von 34 Euro geschenkt. Die 3- bis 5-Jährigen dürfen sich über Präsente in Höhe von 53 Euro freuen. Kinder der Altersgruppe 6 bis 8 erhalten voraussichtlich Geschenke im Wert von 87 Euro. Durchschnittlich 94 Euro planen Eltern für die 9- bis 12-Jährigen ein, doch das meiste Geld wird voraussichtlich für die über 12-Jährigen ausgegeben, nämlich im Schnitt 97 Euro. Deutschlands Teenager sind also echte Spielkinder.

Deutlich höher fallen die Ausgaben aus, die deutsche Eltern insgesamt – also über Spielwaren hinaus – für die Geschenke ihrer Sprösslinge einplanen. Im Durchschnitt werden 271 Euro pro Kind kalkuliert. Das sind allerdings 21 Euro weniger als im Vorjahr (2011: 292 Euro). Kostspielige Weihnachtsgeschenke wie Spielekonsolen, Fahrräder, Möbel, Kleidung, technische Geräte wie mp3 Player oder sogar Smartphones stehen bei Kindern und Jugendlichen hoch im Kurs.

Ganz anders gestalten sich die geplanten Ausgaben unserer französischen Nachbarn für die Weihnachtsgeschenke ihrer Kinder. Diese geben nur etwa die Hälfte von dem aus, was deutsche Eltern investieren, nämlich 137 Euro pro Kind. Dies ergab eine repräsentative Umfrage, die das französische Marktforschungsinstitut BVA für myToys.fr durchgeführt hat.

Der Abdruck der Umfrage ist bei Quellenangabe www.myToys.de honorarfrei. Weitere Umfrageergebnisse und gesammelte Daten zur Studie, die seit 2004 durchgeführt wird, finden Sie unter: http://www.mytoys.de/weihnachtsumfrage-2012