Nur Heute: -10% auf Playmobil

Das wilde Pack lässt es krachen

von Andre Marx, Boris Pfeiffer
(1) anzeigen
7,95 € *

* gesetzlich gebundender Ladenpreis

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Nicht lieferbar nach Österreich
Vorrätig!
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage.
Rechtzeitig vor Weihnachten
0 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
  • Riesenauswahl zu günstigen Preisen
  • Tipps & kompetente Beratung
  • Einfaches & sicheres Einkaufen
Produktbeschreibung

Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben. Dabei erlebt das wilde Pack unglaubliche Abenteuer. Und schlägt den Menschen ein Schnippchen nach dem anderen. Das Wilde Pack braucht einen Kiel für sein großes Schiff der Tiere! In der ganzen Stadt scheint es nur einen einzigen Balken von der benötigten Größe zu geben. Und der sitzt mitten im Dachstuhl eines gewaltigen Neubaus. Was bleibt dem Wilden Pack anderes übrig, als es krachen zu lassen?
Boris Pfeiffer, geboren 1964, arbeitet nach seiner Buchhandelslehre heute als Autor und Regisseur. Er schreibt Theaterstücke, Dreh- und Kinderbücher.

Details

  • erschienen 2008 im Verlag KOSMOS (FRANCKH-KOSMOS)
  • ISBN: 9783440112557
  • Einband: Gebunden
  • Altersempfehlung: 8 bis 9 Jahre
  • Artikelnummer: 1715833
Weiterlesen
Kundenbewertung (1)
Jetzt bewerten und einen von
fünf 50 Euro Gutscheinen gewinnen!
  1. Bewertetes Produkt: Das wilde Pack lässt es krachen

    Die Abenteuer gehen weiter

    Nachdem wir Band 1 bis 3 bereits lesen durften, waren wir sehr gut informiert über die Ereignisse, die sich eben zuvor zugetragen hatten. Wie der Wolf Hamlet und der Gorilla Barnabas aus dem Zoo ausgebrochen sind und zu dem Wilden Pack ins Paradies stießen, welches auch gar kein Paradies ist, sondern einfach nur eine U-Bahnstation, die so heißt. Inzwischen haben sich die Zootiere mehr oder weniger bei ihren tierischen Kameraden eingelebt und hatten bereits schon im letzten Band den Plan geschmiedet ein Schiff zu bauen, mit dem sie in ihre Heimat fahren können. Ich habe auch dieses spannende und reichlich bebilderte Kinderbuch, dessen Lesealter ab 8 bis etwa 10 Jahren empfohlen wird, auch wieder gemeinsam mit meinem 10-jährigen Sohn gelesen. Felipe empfindet diese Geschichten analog einer Fabelgeschichte, denn in Fabeln können Tiere sprechen und menschliche Gefühle und Regungen zeigen. Und genau das ist hier der Fall: Die Tiere fühlen miteinander, helfen einander und können schlüssig und intelligent denken. Sehr lehrreich auch, dass die Tiere - trotz unterschiedlicher Art - so fest zusammenhalten: Da frisst kein Raubtier ein Tier der kleineren Gattung! Das ist die Regel. Leider tanzt dieses Mal allerdings einer aus der Reihe und wird zum Verräter, was wir sehr traurig fanden. Der Schiffsbau gestaltet sich schwieriger als erwartet und wird auch in diesem Band noch eher Theorie, denn Praxis bleiben, aber es gibt ja noch viele viele Fortsetzungsbände und wir freuen uns schon darauf, wie es weitergehen wird. Die 10 Kapitel verteilt auf 127 Seiten sind angenehm kurz und kurzweilig. Die Schrift ist leserlich groß und wird dazu noch aufgelockert durch die zahlreichen liebevollen und authentischen Illustrationen. Gerne werden wir das Wilde Pack weiter bei ihren Abenteuer begleiten und fieberhaft miterleben, was sie noch erleben werden und ob es ihnen gelingen wird das Schiff endlich real werden zu lassen.

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?