Zusätzlich 20% Rabatt auf Babyborn und Annabell

Die Bücherdiebin

von Markus Zusak
(1) anzeigen
19,95 € *

* gesetzlich gebundender Ladenpreis

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Nicht lieferbar nach Österreich
Vorrätig!
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage.
Rechtzeitig vor Weihnachten
0 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
  • Riesenauswahl zu günstigen Preisen
  • Tipps & kompetente Beratung
  • Einfaches & sicheres Einkaufen
Produktbeschreibung

Eine unvergessliche Geschichte: lebensfreudig und tragisch, wütend und tröstend!

1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger.Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem"Handbuch für Totengräber"lernt sie lesen und stiehlt fortan Bücher, überall, wo sie zu finden sind aus dem Schnee, den Flammen der Nazis und der Bibliothek des Bürgermeisters. Eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten ist geweckt, die sie auch nicht verlässt, als die Welt um sie herum in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München - und sie überlebt, weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat.
Tragisch und witzig, wütend und zutiefst lebensbejahend - vom dunkelsten und dochbrillantesten aller Erzähler, dem Tod.

Markus Zusak, Jahrgang 1975, lebt und arbeitet in Sydney, spielt Fußball und schreibt Romane. Für seinen Erstling, "Underdog", wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Details

  • erschienen 2008 im Verlag CBJ
  • ISBN: 9783570132746
  • Einband: Gebunden
  • Altersempfehlung: 12 bis 13 Jahre
  • Artikelnummer: 1717199
Weiterlesen
Kundenbewertung (1)
Jetzt bewerten und einen von
fünf 50 Euro Gutscheinen gewinnen!
  1. Bewertetes Produkt: Die Bücherdiebin

    Wunderbare, außergewöhnliche Geschichte eingebettet in historischen Hintergrund...

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak erzählt eine außergewöhnliche Geschichte, tatsächlich wird alles vom Tod selbst erzählt und schnell stellt man fest, dass der Tod auch liebevoll sein kann, dass er auch Humor hat - und auch andere bisher verkannte Eigenschaften kommen zum Vorschein. So erzählt er also vom Leben Liesel Memingers - der Bücherdiebin. Im Alter von etwa 10 Jahren muss sie ihre Mutter verlassen und kommt zu ihren Pflegeeltern Hans und Rosa Hubermann nach Molching (eine fiktive Stadt!) Alles geschieht zur Zeit des 2. Weltkrieges. Für Liesel gibt es viele Rückschläge und sie findet Halt in ihren Büchern/im Zauber der Worte. So stiehlt sie Bücher, wann immer sich die Gelegenheit ergibt. Aber es stehen auch viele Menschen hinter ihr, die sie lieben und unterstützen. Gerade die Beziehungen der Figuren untereinander und deren einzelne Charaktere werden so liebevoll und aufrichtig von Markus Zusak beschrieben, dass man einfach in den Bann der Gschichte gezogen wird. Aber auch ein Spritzer Humor an den richtigen Stellen fehlt nicht. Eigentlich ein Thema über das schon viele Bücher geschrieben wurden, aber dieses ist doch ganz anders und eindeutig etwas Besonderes.

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?