Nur Heute: -10% auf Playmobil

Fahrbare Babyschale Doona+, dune, 2016

(4) anzeigen
379,99 €

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Farbe: beige
Vorrätig!
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage.
Rechtzeitig vor Weihnachten
189 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
  • Riesenauswahl zu günstigen Preisen
  • Tipps & kompetente Beratung
  • Einfaches & sicheres Einkaufen
Produktbeschreibung

Sie sind oft unterwegs? Dann passt das mobile Multitalent Doona+ von Simple Parenting perfekt zu Ihnen und Ihrem Alltag. Die Doona+ ist ein Sitz der Gruppe 0+ (0-13 kg, bis etwa 12 Monaten). Sie ist der erste Hybrid aus Kindersitz und Kinderwagen nach höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards. Ob die Fahrt mit dem Auto, noch einmal schnell ins Shopping-Center gehen oder einfach ein kurzer Spaziergang – blitzschnell und intuitiv kann zwischen dem Autositzmodus, Trolleymodus und dem Buggymodus gewechselt werden. Und das mit nur wenigen Handgriffen. Die Babyschale mit integriertem Travelsystem verschafft Ihnen so mehr Platz im Kofferraum, ohne auf dass Sie auf wichtige Alltagsfunktionen verzichten zu müssen. Für den Komfort für unterwegs eigen sich die schaumgefüllten Schwenkräder u.a. bestens für enge Gänge.
Durch den abnehmbaren und waschbaren Bezug sind auch Kleckereien kein Problem und können schnell und sauber beseitigt werden.


Besonderheiten:
- Kindersitz mit vollintegriertem Fahrgestell
- 3 Verwendungsmodi (Autositzmodus, Trolleymodus, Buggymodus)
- 5-Punkt-Sicherheitsgurt mit extra breiten, gepolsterten und verstellbaren Gurten
- Doppelwandstruktur der Schale für besonderen Seitenaufprallschutz
- zusätzlicher Rückprallschutz durch entsprechend positionierbaren Tragebügel, da als Überrollbügel gegen Rückenlehne des Autos gepresst werden kann
- Kinderleichter Einbau mit oder ohne Isofix-Plattform
- Ergonomisch optimierte Liegeposition des Babys durch Liege- und Stützkissen
- Intuitive und sichere Bedienung durch fehlersichere Mechanismen
- Inkl. integriertes Sonnenverdeck
- Im Lieferumfang enthalten: Autoschutz-Matte

Details:
- Maße aufgebaut als Buggy (L/B/H): 82 x 44 x 99 cm
- Maße zusammengeklappt als Autositz (L/B/H): 66 x 44 x 60 cm
- Verstellen der Kopfstütze: 3-fach
- Gewicht: 7,6 kg
- Gewichtsklasse: 0+(0-13 kg)
- Gurtsystem: 5-Punkt-Sicherheitsgurt
- Befestigung im Auto: 3-Punkt-Gurt oder mit Isofix-Basis
- Einbaurichtung: rückwärtsgerichtet
- Bremsen: Feststellbremse (fuß- und schuhfreundlich)
- Räder: schaumgefüllte Schwenkräder
- Farbe: dune (beige)

Material:
- Bezug: Bezug: 100% Polyester
- Füllung (Innenstoff des Bezuges): 60% Polyester, 40% Polyurethan
- Gurtzungen: Kunststoff (keine Sonnenerhitzung)
- Kissen: hochwertige Bambus-Kohle-Faser (antibakteriell, antiallergisch, temperaturausgleichend und atmungsaktiv)

Pflegehinweis:
- Bezug: Waschbar bis 30°C

Zugelassen nach ECE R44/04 und EN 1888.
Die fahrbare Babyschale Doona+ besitzt zudem eine Zulassung für den Gebrauch im Flugzeug.

Bitte beachten Sie, dass sich die Babyschale nicht als kompletter Kinderwagenersatz eignet, sondern eher für kurze Ausflüge. Empfohlen wird daher, dass Ihr Kind nicht übermäßig lange darin liegen sollte.


Stiftung Warentest 11/2015: "gut", Lizenznummer 15ZW22.

Auszeichnungen:

  • 2e Vertrieb_Doona+_Stiwa1115

Details

  • Altersempfehlung: 0 bis 12 Monate
  • Artikelnummer: 4290266
Weiterlesen
Kundenbewertung (4)
Jetzt bewerten und einen von
fünf 50 Euro Gutscheinen gewinnen!
  1. Bewertetes Produkt: Fahrbare Babyschale Doona+, dune, 2016

    Große Alltagshilfe aber kein Fliegengewicht

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Hallo Mamis, ich möchte Euch heute eine etwas andere, Babyschale, vorstellen. Die Doona Babyschale mit Travelsystem, erleichtert enorm den Alltag, die Vor und Nachteile möchte ich natürlich nicht für mich behalten und Euch an unseren Erfahrungen teilhaben lassen. Wir konnten den Doona gut 3 Monate lang, auf Herz und Nieren, testen. Beim Doona handelt es sich um eine Babyschale mit integriertem Travelsystem, was genauer gesagt bedeutet: Ihr könnt am Doona, Räder ausfahren und das lästige Tragen der Babyschale ist Schnee von Gestern. Da ich im August, einen Kaiserschnitt hatte, war ich am Test des Doonas besonders interessiert. Denn das Tragen der doch recht schweren Babyschale, sollte nach einem Kaiserschnitt erstmal vermieden werden. Als ich dann von einer Babyschale las, die mir das Tragen erspart und ich dennoch alleine mit meiner Tochter unterwegs sein kann, war ich total euphorisch und wollte unbedingt am Test teilnehmen, zu meinem Glück durfte ich dies auch. Besonders erleichtert den Doona zu haben bin ich, wenn der Kinderarzt ansteht. Ich hatte bei der U3 zunächst Bedenken, wie ich denn nun zum Kinderarzt gehe. Den doch sehr teuren Kinderwagen wollte ich nur ungern dort im Treppenhaus stehen lassen und den MaxiCosi müsste mir jemand hin tragen, da der Arzt auch nicht weit von uns entfernt ist und keine Parkmöglichkeit vorhanden ist, muss ich also zu Fuß hin. Dann fiel mir aber ein das wir den Doona haben, gerade für die Arztbesuche ist er mehr als ideal. Ich konnte meine Tochter also im Doona zum Kinderarzt fahren und auch dort weiter im Doona schieben, ich musste ihn nicht mal zusammen klappen, da er im “Travel-Modus” ja nicht mehr Platz weg nimmt wie eine Babyschale. Es gibt 2 negative Kritikpunkte, die ich für mich finden konnte. Einer der Kritikpunkte: Der Doona ist kein Fliegengewicht! Gegen andere Babyschalen ist er mit seinen 7kg, doch sehr schwer und gerade nach einem Kaiserschnitt ist es nicht empfohlen ihn zu tragen, man muss allerdings den Doona auch mal heben, zb. um Teppen hinauf oder hinunter zu kommen, den Sitz ins oder aus dem Auto zu heben etc. Ich bin wirklich nicht zimperlich was das Anpacken betrifft, aber den Doona und meine Tochter mit ihren mittlerweile über 5kg zu tragen, ist mir nur noch schwer und mit viel Anstrengung möglich. Dies war natürlich genau entgegen dem, weshalb ich eigentlich vom Doona begeistert war. Er ermöglicht es mir zwar nach einem Kaiserschnitt mit meiner Tochter selbstständig und ohne Hilfe zum Arzt zu gehen, ist gleichzeitig aber so schwer das man ihn nicht unbedingt länger als nötig halten sollte. Nach einer normalen Entbindung stellt dies aber keineswegs ein Problem dar, da der Doona mehr geschoben als gehoben wird und das lästige Tragen der Babyschale so wegfällt. Allerdings wird es, wie bereits gesagt, ziemlich schwer, mit zunehmenden Gewicht der Babys. Der zweite negative Kritikpunkt wäre das es nur eine Doona ISOFIX Basis gibt, keine Basis für ein normales Gurtsystem. Wie bei MaxiCosi und Co. gibt es auch für den Doona eine Basis, die ich im Auto befestigen kann und auf welche ich den Doona nur noch drauf setzen muss, dies hat zum Vorteil das man nicht jedes mal den Doona extra anschnallen und abschnallen muss, dies kann nervtötend sein, wenn man viel unterwegs ist und kann auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Daher haben wir auch für unseren MaxiCosi eine Basis, für den Doona gibt es allerdings nur eine Isofix Basis. Wir waren schon beim Babyschalen-Kauf am überlegen ob wir uns ein Travelsystem besorgen, damit wir den MaxiCosi auf unseren Kinderwagen setzen können, allerdings fand ich es etwas nervig immer wieder die Aufsätze wechseln zu müssen und mich dann bei der Kinderwagenauswahl auch noch danach richten zu müssen, also haben wir uns letztenendes doch dagegen entschieden. Mit dem Doona hat man das Problem nicht. Man hebt ihn aus dem Auto und mit wenigen Handgriffen fährt man das Gestell aus. Entweder stellt man den Doona dafür auf den Boden und hebt die Schale nach vorne an während man an der Rückseite der Babyschale die vorgesehene Vorrichtung zusammenzieht und das Gestellt fährt sich langsam aus, oder man hält ihn in der Luft während man die Vorrichtung zusammen zieht und das Gestell “fällt” raus, bei einem schlafenden Baby aber nicht zu empfehlen. Der Doona hat eine Feststellbremse (siehe Bild), was natürlich super wichtig ist. Diese wird vor jedem auf/zusammen – klappen betätigt. Wenn der Doona dann im “Travelmodus” ist, habt Ihr zwei verschiedene Möglichkeiten ihn zu schieben: Entweder man nutzt ihn im Buggymodus , indem man den Bügel zu sich bewegt und mit dem Knopf, der vorne auf dem Bügel ist, den Bügel nochmal nach oben verlängert. Oder man nutzt ihn im Trolleymodus , indem man den Bügel senkrecht nach oben stellt und den Doona einfach neben sich herschiebt. Ich persönlich mag den Trolleymodus so garnicht, ich meine wer schiebt denn schon sein Baby gerne neben sich her, ich möchte es ja gerne permanent vor mir sehen. Im Buggymodus lässt sich der Doona wunderbar fahren, er hat schwenkbare Räder welche sich mit einer Leichtigkeit bewegen die man nicht mehr missen möchte, auch der Wendekreis ist ausgezeichnet, im Prinzip lässt er sich fast auf der Stelle drehen. Was ich auch ganz toll finde ist das integrierte Sonnendach, es lässt sich einfach mit leichtem Ziehen nach vorne klappen. Der Doona ist geeignet für Kinder von 0-12 Monate und einem Maximalgewicht von 13kg. Details: -Maße aufgebaut als Buggy: (L/B/H): 44 x 82 x 99 cm -Maße zusammengeklappt als Autositz: (L/B/H): 44 x 66 x 60 cm -Gewicht: 7 kg - Befestigung im Auto: 3-Punkt-Gurt oder Isofixsystem - Einbaurichtung: rückwärtsgerichtet - Doppelwandstruktur der Schale für besonderen Seitenaufprallschutz - zusätzlicher Rückprallschutz durch entsprechend positionierbaren Tragebügel, da als Überrollbügel gegen Rückenlehne des Autos gepresst werden kann - Bremsen: Feststellbremse (fuß- und schuhfreundlich) - Gurtsystem: 5-Punkt-Sicherheitsgurt mit extra breiten, gepolsterten und verstellbaren Gurten - Zugelassen bis zu einem Gewicht des Kindes von 13 kg Material: - Gurtzungen aus Kunststoff (keine Sonnenerhitzung) - Bezug: Bezug: 100% Polyester, Füllung (Innenstoff des Bezuges): 60% Polyester, 40% Polyurethan - Kissen aus hochwertiger Bambus-Kohle-Faser (antibakteriell, antiallergisch, temperaturausgleichend und atmungsaktiv) Den Doona gibt es insgesamt in 5 verschiedenen Farben: Night (schwarz), sky (türkis), love (rot), dune (beige), storm (grau). Wir haben ihn uns zum testen in sky (türkis) ausgesucht und ich finde die Farbe wirklich toll, er sieht modisch aus und die Farbe ist sehr kräftig und auffallend. Es war außerdem ein Neugeboreneneinsatz im Testumfang enthalten mit welchem unsere Tochter bombenfest im Doona saß, ohne eingequetscht zu sein. Ich kenne es von anderen Einsätzen das die Kinder total krumm darin sitzen, aber im Doona sitzt sie wirklich vorbildlich gut und er vermittelt einem das Gefühl von absoluter Sicherheit Im Test von Stiftung Wahrentest des Doonas ist das Verletzungsrisiko beim Frontcrash sehr gering, beim Seitencrash durchschnittlich ausgefallen, dies geht natürlich noch besser. Im Test von Stiftung Wahrentest wurde zunächst eine sehr hohe Schadstoffbelastung angegeben, was auch der Grund dafür war weshalb ich den Doona auf alle Fälle zurück schicken wollte. Nach Rücksprache mit dem Hersteller, wurde mir von diesem versichert das es keinen Grund zur Sorge gibt.Doona ist auf die Stiftung Warentest umgehend zugegangen, die Testurteile waren nicht erklärbar. Da ein Produkt aber nicht 2 Mal getestet werden darf, hat der Hersteller den Doona+ herausgebracht, er ist nur minimal verändert worden und hat nach einem erneuten Test die Note “gut” erhalten, der ursprüngliche Doona im Handel wurde daraufhin vom Doona+ ersetzt. Bedenken aufgrund des schlechten Tests müsst Ihr also nicht haben! Für den Doona ist natürlich noch Zubehör erhältlich. Doona ISOFIX Basis Doona All-Day Tasche (erhältlich in 5 Farben) Doona Essentials Tasche (erhältlich in 5 Farben) Doona Babyschalen Regenschutz Insektenschutz Doona Babyschalen Reisetasche Doona Snap-On Wickeltasche Doona Babyschalen Radhüllen-Set Doona Babyschalen Autositzschutz Doona Babyschalen Sonnenschutz Alles in allem, ist der Doona eine wirkliche Alltagshilfe, aber er ist ziemlich schwer wie ich persönlich finde, es mag auch daran liegen das ich 3 1/2 Stockwerke täglich mit ihm laufen muss um in meine Wohnung zu gelangen. Der Doona bekommt von uns abzüglich der Punkte für die fehlende Gurt-Basis und das Gewicht, eine 2 (gut).

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?
  2. nach oben
  3. Bewertetes Produkt: Fahrbare Babyschale Doona+, dune, 2016

    sehr gutes Produkt

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Hallo, Da ich nicht der Mann der großen Worte bin: Dieser Kinderwagen hat einfach keine Nachteile. SEHR empfehlenswert

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?