Zusätzlich 20% Rabatt auf Anki

Rolltreppe abwärts

von Hans-Georg Noack
(2) anzeigen
6,99 € *

* gesetzlich gebundender Ladenpreis

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Nicht lieferbar nach Österreich
Vorrätig!
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage.
Rechtzeitig vor Weihnachten
0 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
  • Riesenauswahl zu günstigen Preisen
  • Tipps & kompetente Beratung
  • Einfaches & sicheres Einkaufen
Produktbeschreibung

Mutter und ihr neuer Freund haben Jochen ins Heim abgeschoben. Jochen fühlt sich wie im Gefängnis, doch nach Hause kann er nie mehr zurückkehren. Jochen ist oft allein. Seine Mutter ist geschieden und muß für den Lebensunterhalt aufkommen. Ihren neuen Freund empfindet er als Konkurrenten. Eines Tages passiert es: Jochen wird bei einem Kaufhausdiebstahl erwischt: Zu Hause gibt es Zoff, und in der Schule hänseln ihn seine Mitschüler. Jochen schlägt zu, so hart, daß er den anderen schwer verletzt - und kommt in ein Fürsorgeheim. Lange hält er es dort nicht aus, doch weder sein Vater noch seine wiederverheiratete Mutterkönnen oder wollen ihm ein Zuhause geben.

Details

  • erschienen 1997
  • ISBN: 9783473580019
  • Einband: Taschenbuch
  • Altersempfehlung: 12 bis 13 Jahre
  • Artikelnummer: 1003170
Weiterlesen
Kundenbewertung (2)
Jetzt bewerten und einen von
fünf 50 Euro Gutscheinen gewinnen!
  1. Bewertetes Produkt: Rolltreppe abwärts

    Ein Jugendlicher auf Abwegen

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Dieses Buch ist einfach fesselnd. Einem wird näher gebracht wie leicht es ist, in sowas hineinzurutschen. Es lohnt sich dieses Buch zu lesen.

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?
  2. Bewertetes Produkt: Rolltreppe abwärts

    dass Buch handelt über einen Jungen, Jürgen-Jochen Jäger, der Probleme mit dem Gesetz hat.

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Das Buch spiegelt gut den Unterschied zwischen den Müttern denen alles egal ist, und Mütter die mit ihren pubertären Söhnen oder Töchtern überfordert sind. Jochen muss (weil seine Mutter das so will), in eine Anstalt für schwer erziehbare Kinder, wo er zuerst Probleme mit dem Heimleiter hat aber sonst Kameradschaft findet. Dass Buch ist aber ein bisschen verwirrend, weil im ersten Kapitel die Geschichte im Heim spielt, und im 2. und im 3. Kapitel zu Hause angesiedelt ist.

    Finden Sie diese Bewertung hilfreich oder nicht hilfreich?