Spielzeug dabei - versandkostenfrei!
  • NEU

Struwwelmax - Ein Wendebuch

von Heinrich Hoffmann, Wilhelm Busch
10,00 € *

* gesetzlich gebundender Ladenpreis

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Nicht lieferbar nach Österreich
Vorrätig!
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage.
Rechtzeitig vor Weihnachten
0 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
  • Riesenauswahl zu günstigen Preisen
  • Tipps & kompetente Beratung
  • Einfaches & sicheres Einkaufen
Produktbeschreibung

Was passiert, wenn man Max und Moritz und den Struwwelpeter aufeinander loslässt? - Das ergibt natürlich noch mehr Lausebengel-Geschichten, aber auch ein neues Lese-Erlebnis: Hat man die eine Geschichte zu Ende gelesen, wird das Buch gewendet und die andere Geschichte beginnt. Das Besondere daran: Die Figuren Max und Moritz bzw. der Struwwelpeter verweisen in der Mitte des Buches jeweils aufeinander: "...Möchtest du? Das Buch klapp zu! Dreh es um und schau, im Nu kommen heiter eins, zwei, drei, Max und Moritz schon herbei!"Hoffmann, Heinrich, geb. 13.06.1809 Frankfurt am Main, gest. 20.9.1894 Frankfurt am Main Der Sohn eines Architekten und städtischen Bauinspektors studierte Medizin in Heidelberg und Halle. Nach der Promotion (1833) und einem Fortbildungsaufenthalt in Paris errichtete er 1835 eine Praxis in Frankfurt/M. und wurde Leicheninspektor in Sachsenhausen. Von 1844-51 war er Anatomiedozent am Senckenbergischen Institut. In dieser Zeit beteiligte er sich an einer Armenklinik und wirkte an der Gründung eines 'Ärztlichen Vereins' mit, 1848 saß er als bürgerlicher Liberaler im Frankfurter 'Vorparlament'. Von 1851-88 war er als leitender Arzt in der 'Anstalt für Irre und Epileptische' tätig, er erwarb sich beachtliche Verdienste um die Entwicklung der Jugendpsychiatrie.Wilhelm Busch, 15. 04. 1832 Wiedensahl bei Hannover - 9.01.1908 Mechtshausen bei Seesen. Er brach das 1847 in Hannover begonnene Maschinenbaustudium 1851 ab und schrieb sich stattdessen an der Düsseldorfer Kunstakademie ein. 1852 - 53 setzte er das Studium in Antwerpen fort, 1854 wechselte er nach München. Hier blieb er bis 1868, 1869 bis 1872 wohnte er in Frankfurt a. M., danach in Wiedensahl, bis er 1898 zu seinem Neffen nach Mechtshausen zog. Er konnte sich als Maler nicht durchsetzen, aber als Zeichner und Karikaturist. Mit "Max und Moritz' (1865) begann die Zeit der Bildergeschichten. Wilhelm Busch machte sich auch als Lyriker einen Namen.

Details

  • erschienen 2016 im Verlag ESSLINGER VERLAG SCHREIBER
  • ISBN: 9783480232666
  • Einband: Gebunden
  • Altersempfehlung: 3 bis 6 Jahre
  • Artikelnummer: 4871741
Weiterlesen
Kundenbewertung (0)
Noch keine Bewertung für Struwwelmax - Ein Wendebuch
Jetzt bewerten und einen von
fünf 50 Euro Gutscheinen gewinnen!