3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
Black Week
  • -9 %

LED Kinderscooter Kids Whiz

(2) anzeigen
54,95 € (UVP) (UVP)
49,95 €
Sie sparen 9%!

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Farbe: schwarz
Vorrätig!
Lieferzeit: 2 - 4 Werktage.
Versand durch Direktlieferant
Nur in Deutschland lieferbar
24 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
Produktbeschreibung

Artikelnummer: 12438687
Altersempfehlung: 3 bis 12 Jahre

Ein Must-Have für coole Kids ist dieser LED Kinderscooter »Kids Whiz« von Apollo. Gleich auf den ersten Blick überzeugt er durch seine knalligen Farben, die beinahe zu Strahlen scheinen. Hinzu kommen die unglaublich coolen LED Wheels, die während der Fahrt automatisch leuchten und somit einen echten Blickfang darstellen. Der trendstarke Roller ist besonders robust gebaut und bietet die Möglichkeit, den Lenker auf die optimale Höhe anzupassen. So steht einem guten Fahrgefühl mit dem Dreiradroller absolut nichts im Weg. Durch die drei Räder fällt das Halten des Gleichgewichts leicht. So kann dieses spielend trainiert werden und dem nächsten Rollerrennen mit den besten Freunden steht mit dem LED Kinderscooter »Kids Whiz« von Apollo nichts im Weg.

- LED Kinderroller »Kids Whiz« im coolen Design
- Leuchtende Rollen mit tollen Effekten
- Praktischer Klappmechanismus
- Geringes Eigengewicht
- Gummierter Griffe für optimalen Halt

Weiterlesen
Produktbeschreibung des Herstellers
Kundenbewertung
4.0
/ 5.0
2 Bewertungen
  1. Dem Kind gefällt's

    Unser Kind bekam diesen Roller zum dritten Geburtstag und liebt ihn. Ich war beim Auspacken allerdings erstmal nicht so positiv gestimmt. Laut myToys ist die Altersempfehlung 3-12 Jahre. Schon auf dem Karton springen einen allerdings diverse Verbotssymbole an, u.a. für Kinder von 0-5 Jahre. Von der Größe her passt der Roller aber hervorragend zu unserem 97cm Zwerg, darum haben wir ihn dann doch behalten. Da der Lenker höhenverstellbar ist, wirds Kind hoffentlich auch noch länger was davon haben. Weitere Verbotsschilder besagen übrigens: nicht im Straßenverkehr, nicht bei Nacht, nicht bergab, nicht bei Regen, nur bis 60kg und mit Protektoren nutzen. Ach ja und die Bremse nicht heißlaufen lassen, wenn kaputt, reparieren (lassen) und Anleitung beachten. Letztere ist allerdings etwas schwierig. Die Textbeschreibung ist schön und gut. Die Fotos, welche die Beschreibung erst verständlich machen würden, sind so dunkel schwarzweiß, dass man nichts darauf erkennen kann. Der Roller kommt in 2 Teilen - Lenkstange und "Rollbrett". Die Lenkstange einrasten zu lassen ist kein Hexenwerk. Die Logik hinter dem Schnellspannhaken für den Klappmechanismus zu verstehen, hat mich etwas Zeit gekostet, weil er total locker eingestellt war von Werk her und da einfach mal nichts gespannt hat. Hat man die Muttern am Lenker (wo ein nicht in der Anleitung erwähnter Schnellspannhaken vorhanden ist) und unten an der Lenkstange erstmal ordentlich festgezogen, machen die Haken auch irgendwie Sinn. Um den Roller zusammenzuklappen, muss man den unteren, silbernen Schnellspannhaken lösen, die Plastikummantelung hochziehen (< steht nicht in der Anleitung) und dann kann man den Roller zusammenklappen. Allerdings kann man ihn zusammengeklappt dann nicht mehr wirklich arrettieren. Der Kalppmechanismus ist für uns jetzt erstmal irrelevant und höchstens zum Transport interessant. Allerdings war genau dieses Feature in seiner Ausprägung etwas, bei dem sich mir zunächst ein schlechter erster Eindruck aufgetan hatte. Nach dem ganzen Muttern festziehen und dergleichen, scheint mit dies jetzt aber doch stabil zu sein... Btw - hat man die Lenkstange erstmal ins Rollbrett eingeklickt, bekommt man die nur schwer und mit Werkzeug wie nem Schlitzschraubendreher wieder raus. Das sehe ich aber wirklich positiv, weil ich so sicher sein kann, dass sich diese Verbindung nicht einfach so mal löst. Die Rollen sind weich und leuchten intensiver umso schneller man fährt. Bei langsamer Fahrt leuchtet daher nahezu nichts. Im Dunkeln sind die LEDs natürlich der Hit - pssst, nicht im Dunkeln fahren ;-) Die Lenkung muss Kiddo noch lernen, aber sie scheint recht intuitiv zu sein, denn nach kurzer Zeit hat der Knirps sie schon einigermaßen verstanden. Anhalten ist über die Bremse am Hinterrad möglich - aber noch nicht erprobt. :-) Nach anfänglicher Aversion bin ich mittlerweile doch zufrieden mit dem Produkt. Für den Preis kann man auch nichts sagen - wirkt zumindest wertiger als manch anderes Gerät zu ähnlichem Preis. Wie sich die beweglichen Teile und die ominösen Schnellspannhaken im Dauergebrauch machen, wird sich zeigen. Alles in allem kann ich den Roller also weiterempfehlen. Kind ist happy, Roller ist stabil - wat willste mehr ;-)

    |
    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    Hilfreich | Nicht hilfreich
  2. Guter Scooter aber nicht für kleine Kinder

    Der Scooter macht einen guten Eindruck. Leichte Qualitätsmängel (unsauber verarbeitete Stellen, Apollo-Aufkleber löste sich schon beim Auspacken ab) sind für mich bei dem Preis zu entschuldigen. Abzugeben gibt es allerdings für die Altersangabe "ab 3 Jahre". Er sollte für einen 4-Jährigen sein. Auf der Verpackung steht bis einschließlich 5 Jahre nicht geeignet. Da die Lenkung durch Neigung und nicht mit Drehung funktioniert, wird es für den Kleinen schwierig zu handhaben sein.

    |
    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    Hilfreich | Nicht hilfreich
Unsere Outfit-Empfehlung für Sie