3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
Bis zu -30 % auf Hochstühle

Baby Badehosen

(46 Artikel)
50
56
62
68
74
80
82
84
86
110
116
Jungen
Mädchen
Ausgewählte Filter:
Badehosen
Alle Filter aufheben

Babys lieben das Planschen im Wasser

Wenn die warmen Temperaturen zum Baden einladen, aber auch im Winter im wohltemperierten Hallenbad, wollen auch die Kleinsten das kühle Nass genießen. Das warme Wasser gibt den Kleinen ein Gefühl wie in Mamas Bauch, regt aber auch die Gesundheit der Kleinen durch die notwendige Bewegung an und fördert die Widerstandskraft gegen Bakterien. Babys, die noch nicht regelmäßig die Toilette benutzen und den Drang rechtzeitig melden können, müssen zum Baden eine Baby-Badehose oder eine Schwimmwindel tragen. Eine Windelbadehose verhindert, dass Stuhlgang in das Wasser gelangt.

Die Vorteile der Windelbadehose

Weil klassische Windeln nicht nur Urin aufnehmen, sondern sich auch mit Wasser vollsaugen, bieten diese Windeln keinen sinnvollen Schutz beim Baden. Öffentliche Schwimmbäder und Hallenbäder fordern deshalb, dass Baby-Badehosen getragen werden. Eine Schwimmhose Baby ist so gestaltet, dass der Stuhlgang aufgenommen wird und nicht ins Wasser gelangt. Trotz geringer Wahrscheinlichkeit, dass das Baby im warmen Wasser, wegen dem hohen Wasserdruck und dem verminderten Stuhlreflex, kotet, hilft die Schwimmhose für Babys den Stuhl im Wasser unabsichtlich zu verteilen. Allerdings weicht der Stuhl bei einem langen Aufenthalt im Wasser langsam auf und kann ebenfalls auslaufen. Nach dem Stuhlgang im Wasser muss daher die Windel des Babys gewechselt werden. Eine Windelbadehose hat keine absorbierende Wirkung, damit die Windel sich durch das Badewasser nicht vollsaugt, schwer wird und das Baby unter Wasser zieht. Da Urin jedoch steril ist und Chlor, Salz oder natürlichen Bakterien das Wasser reinigen, gibt es keine hygienischen Bedenken gegen auslaufenden Urin im Wasser.

Schwimmwindeln müssen perfekt sitzen

Die Baby-Badehosen sind aus hochelastischen und wasserdichten Materialien, einem elastischen Gewebe mit Windeleinlage oder aus hautfreundlichen Stoffen mit einer wasserdichten Membran hergestellt. Üblicherweise kommen dabei die Kunstfasern Polyester, Polyamid oder PUL zur Anwendung. Jede Schwimmwindel muss um den Po locker sitzen, aber an den Beinabschlüssen und am Bauch eng abschließen. Elastische Kanten und individuell regulierbare Bänder geben den notwendigen Schutz vor auslaufenden Stuhl. Aufsaugende Einlagen sind in den Baby-Schwimmwindeln nicht enthalten, damit Ihr Baby sich im Wasser ohne Einschränkungen bewegen kann. Baby-Badehosen gibt es als Einwegschwimmwindeln und als wieder verwendbare und auswaschbare Modelle. Damit Einwegmodelle leicht ausgezogen werden können, sind sie oft seitlich zum Aufreißen. Der Stuhlgang kann samt Windel einfach entsorgt werden. Bei den auswaschbaren Modellen helfen Höschenschnitte, aber auch seitliche Bänder, Klett- und Druckverschlüsse beim An- und Ausziehen. Der Stuhlgang wird in der Toilette entsorgt, die Badewindel ausgespült und anschließend in der Waschmaschine ohne Trocken- und Schleudergang gereinigt.

Damit Babys auch im Schwimmbad modisch überzeugen

Weil auch die Kleinsten sich in bunter und lustiger Bademode wohl fühlen, gibt es Baby-Badehosen in vielen Designs. Da tummeln sich bunte Fische, Tiere, Blümchen und Sterne auf einem farbenfrohen Untergrund, dort sorgen Streifen und Punkte für gute Laune. Rüschen, Schleifen, kontrastierende Einsätze und farblich abgestimmte Bänder geben den kleinen Badehosen ein trendiges Aussehen. Die aktuellen Badeshorts gibt es mit modisch angeschnittenen Beinen und im Colour-Blocking Stil. Damit die Badewindeln einen sicheren Auflaufschutz garantieren und doch modisch wirken, werden die Bündchen, Bänder und elastische Kanten in das Design einbezogen.

Wenn kleine Babys das Wasser genießen wollen, sind Schwimmwindeln und Baby-Badehosen ideal. Sie schränken die Bewegungsfreiheit der Kleinen nicht ein, sind optisch bunt und in vielen Designs erhältlich und schützen davor, dass Stuhl nicht ins Wasser gelangt. Weil bei einem Badetag mehrmals die Windel ausgewechselt werden muss, empfiehlt es sich mehrere Badewindeln mitzunehmen. Die Vielfalt der Windeln macht dabei die Auswahl nicht schwer.