Ab 18. Dezember zieht myToys.de dauerhaft um zu Otto.de. Jetzt schnell tolle Angebote beim Räumungsverkauf sichern!
Räumungsverkauf: Alles muss raus – Spielzeug, Multimedia, Babyartikel & mehr

Mobiles

(110 Artikel)
Jungen
Mädchen
  • Mode & Schuhe SALE
  • mirapodo
  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Mobile-Ratgeber: Mehr als nur Kinderzimmer-Dekoration

    Dekorativ und funktional zugleich: Mobiles verschönern nicht nur jedes Kinderzimmer, sie haben vor allen Dingen einen praktischen Nutzen. Viele Eltern verwenden sie als Einschlafhilfe für ihr Kind oder zur Beschäftigung des Nachwuchses, während sie beispielsweise ein paar Handgriffe im Haushalt erledigen. Bei Babys können zudem auch zur Entwicklung des Sehvermögens beitragen. Babys sind von den sanften Bewegungen und fröhlichen, bunten Motiven fasziniert - manche sogar so sehr, dass sie fast vergessen, dass sie doch eigentlich müde sind und schlafen wollten. Beobachte genau, was deinem Baby gefällt und was ihn eventuell überfordert. Wenn dein Kind den Kopf abwendet, solltest du einige Anhänger des Mobiles erst einmal abnehmen, damit es sich auf ein bis zwei Objekte konzentrieren kann. Mit zunehmendem Alter können die Anhänger dann wieder am Mobile befestigt werden.

    Tipp: Die Figuren und Anhänger sollten nach unten zum Baby schauen, denn so kann dein Kind „Augenkontakt“ aufnehmen.

    1. Für welches Alter eignen sich Mobiles?

    Verwendet werden können sie eigentlich von Anfang an, denn Babys lernen bereits in den ersten Wochen nach der Geburt, die Augenmuskeln einzusetzen und Ziele zu fixieren. Jedoch sehen sie zunächst nur in Schwarz-Weiß-Grau-Schattierungen, da die Nervenzellen in der Netzhaut und im Gehirn noch nicht komplett ausgebildet sind. Wenn sie etwa einen Monat alt sind, können Babys bereits Gelb, Orange, Rot und Grün erkennen. Bis sie Lila und Blau sehen können, dauert es etwas länger, weil diese Farben kürzere Wellenlängen besitzen. Mobiles in kräftigen Farben können dazu beitragen, dass das Sehen stimuliert wird. Im Alter von drei Monaten beginnen die beiden Augen zusammenzuarbeiten. Dein Kind kann sich langsam bewegenden Objekten, wie den Mobileanhängern, nun mit den Augen folgen. Das funktioniert in den kommenden Monaten immer besser, sodass dein Baby mit etwa fünf Monaten bereits dreidimensional sehen und zwischen nahen und fernen Zielen unterscheiden kann. Auch die Hand-Augen-Koordination entwickelt sich nun – dein Baby greift jetzt also bestimmt öfter nach Dingen. Richtig eingesetzt, kann ein Mobile dein Kind über viele Monate begleiten und seine Entwicklung positiv beeinflussen.

    2. Zusatzfunktionen

    Neben klassischen Modellen gibt es auch Mobiles für Babys mit Zusatzfunktionen. Musik-Mobiles etwa sind mit einer Spieluhr ausgestattet, einige mit einem Nachtlicht. Diese 2-in-1-Funktion macht die Hängekonstruktion zur beliebten Einschlafhilfe.

    2.1 Licht

    Die Lichtprojektionen – genau wie die sanfte Bewegung des Mobiles – können dazu beitragen, dass sich dein Kind beruhigt und ganz sanft ins Land der Träume reist. Sollte dein Nachwuchs jedoch so fasziniert vom Lichtspiel sein, dass er gar nicht mehr wegschauen kann, solltest du die Lichtfunktion am besten ausschalten, wenn du dein Kind zum Schlafen hinlegst. Manche Babys können in völliger Dunkelheit besser schlafen, andere brauchen ein wenig Licht. Probiere also einfach aus, was deinem Kind am besten gefällt.

    2.2 Musik

    Da viele Babys sich durch sanfte Melodien beruhigen lassen, gibt es auch Varianten mit integrierter Spieluhr und Drehmotor. Diese müssen nicht ständig wieder aufgezogen werden, sondern spielen die Musik von selbst ab, bis dein Baby eingeschlafen ist. Natürlich kann die Melodie bei Bedarf auch ausgeschaltet werden, wenn du beispielsweise eine Geschichte vorliest, Kinderlieder vorsingst oder mit deinem Kind reden möchtest. So kann sich dein Kind ganz auf die Bewegung des Musik-Mobiles und deine Stimme konzentrieren.

    3. Welche Materialien stehen zur Wahl?

    Holz, Plastik, Plüsch … Für welches Material du dich entscheidest, hängt zum einen von deinem persönlichen Geschmack ab, zum anderen aber auch von den Ansprüchen, die du an dein neues Mobile stellst. Während Holzmobiles strapazierfähige, langlebige Klassiker sind, leuchten die Farben von Kunststoffmobiles meist besonders intensiv. Stoffanhänger in Form von Tierfiguren sehen nicht nur sehr freundlich und niedlich aus, sie sind auch leicht und dadurch einfach transportierbar.

    4. Beliebte Marken

    Unsere Kundinnen und Kunden vertrauen beim Kauf der bunten Einschlafhilfen insbesondere auf die nachfolgend vorgestellten Marken. Bei myToys findest du von diesen vier Herstellern Mobiles für Babys, die über die oben aufgeführten Zusatzfunktionen verfügen.

    4.1 sigikid

    Das Unternehmen sigikid entwickelt bereits seit knapp 50 Jahren Spielwaren, die sowohl optisch als auch qualitativ punkten. Die langlebigen, pflegeleichten und mehrfach geprüften Spielsachen und Kleidungsstücke zeichnen sich durch phantasievolle Designs und fröhliche Farben aus. Durch die Kombination von Kreativität und langjähriger Erfahrung entstehen innovative Produkte, die speziell auf die Ansprüche von Kindern abgestimmt sind. Die Mission der Marke aus Bayreuth lautet: „Wir wollen die Welt ein bisschen kuscheliger und damit auch ein bisschen besser machen“.

    4.2 Nattou

    Das Unternehmen Nattou startete im Jahr 1988 mit der Kreation und Fertigung von Kuscheltieren. Mittlerweile umfasst das Sortiment neben Stofftieren unter anderem auch Möbel, Spieluhren, Mobiles und Krabbeldecken. Die Produkte zeichnen sich durch ein modernes, gleichzeitig kindgerechtes Design aus, überzeugen aber auch in puncto Qualität. Um offiziellen europäischen Normen gerecht zu werden, überprüfen unabhängige Labore regelmäßig den gesamten Produktionsprozess. Dadurch werden höchste Standards erfüllt und sichere, langlebige Produkte für Kinder entwickelt.

    4.3 Sterntaler

    Phantasie, Ehrlichkeit, Unvoreingenommenheit: Das sind Eigenschaften, die bei Sterntaler eine wichtige Rolle spielen. Die Marke versucht, sich bei der Kreation von neuen Produkten in ihre Kunden, also die Kinder, hineinzuversetzen. So will sie Gegenstände entwerfen, die Neugierde wecken und zu einer gesunden Entwicklung beitragen. Sterntaler ist sich seiner Verantwortung gegenüber den Eltern und Kindern bewusst und legt deshalb größten Wert auf hochwertige und natürlich schadstofffreie Materialien sowie ein hohes technisches Verarbeitungsniveau.

    4.4 goki

    Das Unternehmen Gollnest & Kiesel KG wurde vor 30 Jahren gegründet und ist einer der bedeutendsten Holzspielzeughersteller Europas. Eine Marke der Firma ist goki, die für hochwertige, aber erschwingliche Spielwaren steht. goki vereint einen kindgerechten Spielwert mit einem farbenfrohen und funktionalen Design. Das Ergebnis ist Holzspielzeug, das zur Entwicklung und zum Erhalt der motorischen, sensorischen und haptischen Fähigkeiten beitragen kann.

    5. FAQ

    Welche Motive werden verwendet?

    Besonders beliebt sind kleine Blumenanhänger und Tierfiguren, wie Vögel, Eulen und Schmetterlinge. An manchen Mobiles sind niedliche Teddybären, Schiffe, Sterne oder Wolken angebracht. Witzig hingegen sind Werkzeuganhänger aus Plüsch. Und wer moderne Designs bevorzugt, für den könnten geometrische Formen wie Kugeln und Pyramiden die richtige Wahl sein.

    Befestigung?

    Damit sich das Mobile richtig drehen kann, muss es aufgehängt werden. Deswegen verfügen die meisten Modelle über Schlaufen, Halterungen oder Clips. Mit ihrer Hilfe wird das Spielzeug schnell, einfach und sicher an den Gitterstäben des Babybetts, am Tragegriff der Babyschale oder am Dach des Kinderwagens befestigt. Es gibt auch Modelle in Spiralform, die um einen Griff gewickelt werden. Wenn du dein Kind beim Windelwechsel ablenken willst, kannst du ein Mobile über dem Wickeltisch anbringen – beispielsweise mit einem Haken an der Decke.

    Tipp: Befestige das Mobile auf der rechten Seite, denn Neugeborene schauen zu 80 Prozent nach rechts. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Abstand zum Baby groß genug ist, also bei etwa 20 bis 25 Zentimetern liegt. So kann den Kind es gut in den Blick fassen, aber nicht aus Versehen herunterziehen.

    Reinigung?

    Bei der Reinigung kommt es auf das Material an. Wenn du dich für ein Modell mit abnehmbaren Stofftieranhängern entschieden haben, kannst du diese meist einfach in der Maschine waschen. Holzmobiles und Produkte aus Kunststoff lassen sich mit einem feuchten Tuch abwischen. Sollte deine Einschlafhilfe mit einem Drehmotor oder anderer Elektronik ausgestattet sein, empfiehlt sich die Reinigung mit einem trockenen Tuch.