Mode und Schuhe bis zu -60 % reduziert + 30 % Extra-Rabatt! ➞
Schwangerschafts-Newsletter

Umstandskleider

(476 Artikel)
34
36
38
40
42
44
46
48
50
blau
schwarz
grün
mehrfarbig
grau
rot
weiß
beige
braun
rosa
gelb
pink
lila
orange
türkis
  • Mode & Schuhe SALE
  • mirapodo
  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    Umstandskleider-Ratgeber: Schwangerschaftsmode für werdende Mütter

    Kleider gehören zu den beliebtesten Kleidungsstücken einer femininen Garderobe. Sie unterstreichen die Weiblichkeit und setzen die Figur gekonnt in Szene. In der Schwangerschaft stellt ein wachsender Babybauch neue Ansprüche an die Mode. Umstandskleider bieten eine tolle Möglichkeit, den Wunsch nach erhöhtem Tragekomfort mit einem attraktiven Äußeren zu vereinen. Sie sind so geschnitten, dass sie viel Bewegungsfreiheit lassen und die neue Silhouette weich umschmeicheln. Mit unserem Ratgeber wollen wir dich dabei unterstützen, Schwangerenmode zu finden, die du abwechslungsreich kombinieren und zu den unterschiedlichsten Anlässen tragen kannst. Du erfährst, welche Vorteile Schwangerschaftskleider bieten, was sie von Stillkleidern unterscheidet und worauf du bei der Auswahl achten solltest. Wir stellen dir beliebte Marken vor und beschreiben kurz, was ihren Stil auszeichnet.

    1. Was sind die Vorteile eines Umstandskleides?

    Spätestens wenn das Lieblingskleid nicht mehr genügend Platz für den wachsenden Babybauch bietet, ist es Zeit, sich nach Alternativen umzusehen. Wann dieser Zeitpunkt gekommen ist, hängt von der Veranlagung ab und ist von Frau zu Frau sehr verschieden. Oft wird ein Schwangerschaftsbauch erst in der 16. bis 25. Woche sichtbar. Moderne Umstandskleider sind auf die speziellen Bedürfnisse von Schwangeren abgestimmt. Längst hat die moderne Umstandsmode erkannt, dass sich Frauen in den neun Monaten der Schwangerschaft nicht nur praktisch, sondern auch modisch kleiden möchten. Die meisten Modelle sind so designt, dass sie von Beginn an getragen werden können. Dank raffinierter Schnitte und dehnbarer Materialien wachsen sie eine ganze Weile mit dem Babybauch mit. Viele sind auch noch für Hochschwangere schicke Begleiter. Das hat den Vorteil, dass du dich nicht in jeder Phase der Schwangerschaft neu einkleiden musst. Da Umstandskleider locker über den Babybauch fallen und weder über einen einengenden Rock- noch Hosenbund verfügen, werden sie oft auch von Frauen, die sonst eher Hosen tragen, als sehr angenehm empfunden und gerne in der Schwangerschaft getragen.

    1.1 Schnitte

    Für die neuen Kurven besonders schmeichelhaft sind sogenannte Empireschnitte. Hier sitzt die Taille unter der Brust. Das Dekolleté wird betont und der Bauch erhält genug Platz durch die hochsitzende Taille. Ebenfalls sehr vorteilhaft sind Kleider für Schwangere mit schwingender A-Linie. Es gibt sie in klassischer Optik oder als lässige Jerseyvariante. Wenn du einen entspannten Bohemien-Stil liebst, dann sind Umstandskleider im Tunika-Stil genau das Richtige. Sie lassen sich mit einem Gürtel kombinieren und können im Sommer mit bloßen Beinen und im Herbst mit Leggings und Stiefeln getragen werden. Schick und gleichzeitig sehr praktisch sind Wickelkleider für Schwangere, die sich mit einem breiten Gürtel ganz einfach an die Figur anpassen lassen. Während Jerseyvarianten sehr lässig wirken, sind Modelle aus leichtem Crêpe oder schimmernder Viskose auch für den Abend geeignet. Modelle mit integrierter Stillfunktion sind auch in der Zeit nach der Geburt eine Bereicherung für die Garderobe.

    1.2 Materialien

    Da eine Schwangerschaft viele Veränderungen mit sich bringt, ist es besonders wichtig, dass sich werdende Mütter in ihrer Kleidung wohlfühlen. Die Materialien sind deshalb so gewählt, dass sie angenehm auf der Haut liegen und dem Wunsch nach hohem Tragekomfort entsprechen. Zu den bevorzugten Materialien zählt weiche Baumwolle, die sich durch hautfreundliche Eigenschaften und eine hohe Atmungsaktivität auszeichnet. Für eine sportlich-entspannte Optik eignen sich dehnbare Jerseystoffe in leichter oder etwas festerer Sweatqualität. Ein eingearbeiteter Elasthananteil macht die Materialien besonders anschmiegsam und dehnbar. Ebenfalls sehr angenehm sind weiche Viskosewebstoffe. In softer, fließender Qualität eignen sich Kleider aus Viskose für festliche Anlässe. Feminine Details wie Raffungen, Rüschen und Spitzenverzierungen setzen hübsche Akzente.

    2. Was unterscheidet Umstandskleider von Stillkleidern?

    Der wesentliche Unterschied zwischen diesen Kleiderarten ist, dass sie zwei verschiedene Funktionen erfüllen. Während Umstandskleider so geschnitten sind, dass sie dem Babybauch möglichst viel Platz lassen, sind Stillkleider darauf ausgelegt, ein unauffälliges Stillen zu ermöglichen. Sie bestehen oft aus zwei übereinander gelegten Lagen und sind mit eingearbeiteten Stillöffnungen ausgestattet, die dafür sorgen, dass beim Stillen nur ein kleiner Teil der Brust entblößt wird. Dezente Knopfleisten und versteckte Reißverschlüsse gehören zu den durchdachten Details. In der Wahl der Schnitte und Materialien sind sich Schwangerschafts- und Stillkleider dennoch sehr ähnlich. Da es nach einer Schwangerschaft ganz normal ist, dass die alte Figur noch nicht gleich wieder hergestellt ist, müssen auch Stillkleider komfortabel geschnitten sein. Durch das Stillen wird die Brust größer und der Körper sammelt mehr Wasser. Wenn es dir wichtig ist, dass du dein Schwangerschaftskleid auch noch in der Stillzeit tragen kannst, dann solltest du bei der Auswahl auf eine integrierte Stillfunktion achten. Viele Umstandskleider sind bereits mit einer Stillöffnung ausgestattet. Umgekehrt gilt das Gleiche: Viele Stillkleider sind so geschnitten, dass sie auch schon in der Schwangerschaft getragen werden können.

    Merkmale Umstandskleider Stillkleider

    Funktion

    - bieten Platz für den Babybauch dank raffinierter Schnitte und dehnbarer Materialien

    - ermöglichen ein diskretes Stillen dank eingearbeiteter Stillöffnungen

    Beliebte Kleiderformen

    - Empirekleid
    - A-Linien-Kleid
    - Tunikakleid
    - Wickelkleid
    - Schlauchkleid aus Jersey

    - Schlauchkleider im Lagen-Look
    - Blusenkleider mit Knopfleiste
    - A-Linien-Kleider mit Wickeloberteil

    Besonderheiten

    - hochsitzende Taille
    - Raffungen unterhalb der Brust
    - abnehmbarer Gürtel

    - Oberteile mit Knopfleiste
    - V-Ausschnitt in Wickeloptik
    - Rundhalsausschnitt mit diskretem Reißverschluss

    Fazit

    • Umstandskleider und Stillkleider sind sich im Schnitt sehr ähnlich.
    • Stillkleider legen den Fokus auf das Oberteil, das sich leicht öffnen und schließen lassen muss.
    • Umstandskleider können mit einer Stillfunktion ausgestattet sein.
    • Die meisten Stillkleider sind so bequem geschnitten, dass sie auch in der Schwangerschaft passen.

    3. Worauf solltest du beim Kauf achten?

    Zunächst einmal gilt: Ein Umstandskleid solltest du so aussuchen wie jedes andere Kleid auch. Es muss zu deinem Typ passen und deine Vorzüge betonen. Wenn du noch nie gerne Minikleider getragen hast, dann solltest du dich auch in der Schwangerschaft an längere Schnitte halten. Wichtiger als modische Experimente ist, dass du dich wohlfühlst. Achte auf eine gute Qualität und hochwertige Materialien, dann wirst du deine Schwangerschaftskleider gerne und häufig tragen. Eine sorgfältige Verarbeitung ist wichtig, schließlich willst du neun Monate lang Freude an deiner Schwangerschaftsmode haben. Der Schnitt muss an den passenden Stellen ausreichend Platz bieten: Nicht nur der Bauch, sondern auch die Brust wird in der Schwangerschaft größer. Neutrale Farben lassen sich meist einfacher kombinieren als auffallende Muster. Wenn du vor dem Kauf überlegst, welche Kleidungsstücke du bereits in deinem Schrank hast, kannst du dazu passende und leicht zu kombinierende Kleider wählen. Kaufe die Umstandsmode im Zweifelsfalle lieber eine Nummer größer. Statt am Anfang gleich einen ganzen Schwung neuer Sachen einzukaufen, ist es sinnvoll, die Garderobe erst nach und nach zu ergänzen.

    3.1 Frühling und Sommer

    Wenn die Temperaturen steigen, liegen natürliche Materialien wie Baumwolle oder Leinen besonders angenehm auf der Haut. Fließende Stoffe und locker fallende Schnitte lassen die Luft zirkulieren und sorgen für Erfrischung. Ausgestellte A-Linien-Kleider, ärmellose Empirekleider und schicke Tuniken sind die perfekte Umstandsmode für sommerliche Temperaturen. Wenn die Luft im Frühling noch etwas kühler ist, ergänzt du eine leichte Strickjacke dazu und schlüpfst in Stiefeletten. Vielseitig und unkompliziert sind leichte Jerseykleider. Sie können mit nackten Beinen getragen werden und passen gut zu Ballerinas oder Sandalen. Wenn es in den Sommerurlaub geht, sind sie schnell zusammengerollt und platzsparend im Gepäck verstaut.

    3.2 Herbst und Winter

    Wird es draußen kühler, dann bieten Kleider aus weichem Sweatjersey kuscheligen Komfort. Dazu passen gemütliche Strickjacken und warme Pullover, die unkompliziert darüber getragen werden können. Auch Kleider aus elastischem Feinstrick sind für die kühle Jahreszeit ideal. Sie können leicht mit anderen Strickteilen ergänzt und zu einer unkomplizierten Garderobe zusammengestellt werden. Mit einer feinen Strickstrumpfhose und hohen Stiefeln wird die Optik sportlich-elegant – mit derben Boots wird sie lässig.

    3.3 Für besondere Anlässe

    Moderne Umstandsmode bietet festliche Kleidung für jeden Typ. Vom kleinen Schwarzen bis zur bodenlangen Abendrobe gibt es eine große Auswahl an eleganten Kleidern, die schick aussehen und sich komfortabel tragen. Weich fallende Stoffe werden von eingearbeiteten Stretchmaterialien ergänzt, die für hohen Tragekomfort und eine optimale Passform sorgen. Zarte Spitzenelemente, schimmernde Satinbänder und gesmokte Einsätze lassen dein Umstandskleid festlich aussehen. Wählst du den Schnitt so aus, dass er deine Vorzüge betont. Bist du stolz auf dein Dekolleté? Dann solltest du ein Kleid mit V-Ausschnitt wählen. Hast du schöne gerade Schultern und schlanke Arme? Dann könnte ein Bustierkleid genau das Richtige für dich sein. Tipp: Zum Wohlbefinden während der Schwangerschaft gehören auch die passenden Dessous. Investiere in einen nahtlos verarbeiteten Slip und einen gut sitzenden Schwangerschafts-BH, der dem Busen Halt gibt und ihn optimal unterstützt.

    4. Beliebte Marken

    Hier möchten wir dir einige unserer beliebten Marken vorstellen und kurz für dich zusammenfassen, was ihren Stil auszeichnet.

    4.1 mamalicious®

    Schwangerschaftskleider von mamalicious® sind für moderne Frauen gemacht, die sich gerne modebewusst kleiden und ihrem Stil auch in der Schwangerschaft treu bleiben möchten. Festliche Kleider mit transparenten Spitzeneinsätzen gehören ebenso zur mamalicious®-Kollektion wie lässige Freizeitkleider aus weichem Sweatjersey. Die Schnitte lassen viel Platz für den wachsenden Babybauch und setzen die Figur gekonnt in Szene. Die Farbpalette reicht von neutralem Schwarz, Grau und Dunkelblau bis zu leuchtendem Rot und sanftem Rosé. Raffinierte Details geben den Modellen das gewisse Etwas. Ob für das Büro, die Freizeit oder den Festtag – die dänische Marke mixt Klassisches mit Modernem und bietet Umstandsmode für jeden Anlass.

    4.2 noppies

    noppies ist ein niederländisches Label, das Mütter während der Schwangerschaft und der Stillzeit mit moderner Mode begleitet. Hier findest du alltagstaugliche Wickelkleider neben ärmellosen Umstandskleidern für sommerliche Temperaturen. Die Silhouetten sind betont feminin, die Materialien angenehm leicht und dehnbar. Neben einfarbigen Modellen in gedeckten Tönen bietet das Label Schwangerschaftskleider mit besonderen Details und ausgefallenen Mustern. Schmale Gürtel und geraffte Einsätze betonen die Partie oberhalb der Taille. So wird der runder werdende Babybauch zu einem echten Hingucker. Raffiniert gesetzte Abnäher sorgen für einen guten Sitz, während praktische Reißverschlüsse das An- und Ausziehen erleichtern.

    4.3 Bebefield

    Bebefield bietet Schwangerschaftskleider, die durch einen klassisch-eleganten Stil auffallen. Schlichte Töne wie Schwarz und Dunkelblau bestimmen das Design, das von Streifen und großen Punkten aufgelockert wird. Wenn du eine zurückhaltende Garderobe fürs Büro benötigst oder ein Kleid für einen besonderen Anlass suchst, findest du hier eine große Auswahl an Modellen, die mit einer zeitlos schönen Optik überzeugen. Neben figurbetonter Umstandsmode bietet Bebefield auch locker fallende Schwangerschaftskleider mit klassischem Rundhalsausschnitt und fließender Silhouette. Dekorative Faltendetails und farblich abgesetzte Kontrastpartien geben dem Design eine nostalgische Note. Die Materialien sind weich und anschmiegsam und lassen sich in der Maschine waschen.

    4.4 JoJo Maman Bébé

    Er mag französisch klingen, doch hinter dem Namen JoJo Maman Bébé verbirgt sich ein britisches Label, das schon Mitglieder der britischen Königsfamilie eingekleidet hat. Die Marke ist auf eine moderne Ausstattung für werdende Mütter, Babys und Kleinkinder spezialisiert, die mühelos den Spagat zwischen sportlich, elegant und lässig beherrscht. Hier findest du Kleider für Schwangere, die von einem französischen Chic inspiriert sind und sich durch einen unkomplizierten Stil auszeichnen. Vom luftigen Hängerchen bis zur feierlichen Abendrobe bietet JoJo Maman Bébé eine große Auswahl an modernen Designs, die dem Babybauch schmeicheln – und das zu fairen Preisen.