Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
10% Extra-Rabatt auf Spielzeug & Spiele

Woher stammt der Trend?

„Fidget“ kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie "zappeln" oder "rumspielen". "to spin" bedeutet "sich drehen" oder "wirbeln".

Die Fidget Spinner waren also ursprünglich für Menschen mit unruhigen Händen gedacht, um diese dadurch beschäftigt zu halten. Andere gewöhnen sich schlechte Angewohnheiten wie Fingernägel kauen und ähnliche Ticks damit ab. Im Moment sind sie aber vor allem als Spielzeug beliebt – denn mit diesem Zappelphilipp lassen sich die verrücktesten Sachen machen.

In den USA sind Kinder und Erwachsene schon längst von dem Kult-Spielzeug begeistert. Doch auch bei uns ist die Nachfrage inzwischen riesig.

Video: So funktioniert der Fidget Spinner

Fidget Spinner Tricks                                                                                         

  • Auf dem Finger balancieren                                                                                   
  • Von Hand zu Hand geben
  • Hoch werfen und wieder fangen – den Fidget Spinner dabei natürlich ständig in Bewegung halten
  • Hoch werfen und auf einem Fingerknöchel balancieren
  • Mehrere Fidget Spinner übereinander zwischen zwei Fingern balancieren

 

Fidget Spinner Trends

 

Fidget Spinner Trends: Glitzereffekt

  • Glitter: der Glitzereffekt veredelt die imposanten Tricks
Zum Produkt

Fidget Spinner Trends: Glow in the Dark

Glow in the Dark: die Fidget Spinner leuchten im Dunkeln

Zum Produkt

Fidget Spinner Trends: blinkende LED-Leuchten

  • Mit Licht: Durch integrierte LED-Leuchten blinken die Spinner
Zum Produkt