Zusätzlich -20% auf Stiefel

myToys.de ist "Versender des Jahres 2012"

Renommierte Auszeichnung der Versandhandelsbranche geht an den Berliner Händler für Spielwaren und Produkte rund ums Kind

Berlin, 26. September 2012

Die myToys.de GmbH, einer der führenden Händler für Spielwaren und Produkte rund ums Kind in Deutschland, ist Versender des Jahres 2012. Die Geschäftsführung von myToys.de nahm die Auszeichnung gestern Abend im Wiesbadener Kurhaus auf der Versandhandelsgala zur NEOCOM 2012 (ehemals Versandhandelskongress) entgegen. Der Titel "Versender des Jahres" wird gemeinsam von dem Brancheninformationsdienst "Der Versandhausberater", der FID Verlag GmbH und dem Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) an Unternehmen verliehen, die sich durch Innovationskraft, soziales Engagement und eine hohe Kundenorientierung auszeichnen. Die Nominierung und die Auswahl des Preisträgers erfolgt durch eine Jury namhafter Versandhandelsexperten.

"Wir sind wirklich stolz auf diese Auszeichnung", freut sich Dr. Oliver Lederle, Vorsitzender der Geschäftsführung von myToys.de, Mitgründer und Ideengeber des Unternehmens. "Aktuell feiert myToys.de seinen 13. Geburtstag und diese Auszeichnung ist ein besonders schönes Geschenk für uns und unsere Mitarbeiter. Es ist ein gutes Gefühl zu sehen, was aus unserer Idee, Eltern Produkte rund ums Kind auf unkomplizierte Weise im Internet anzubieten, nach 13 Jahren geworden ist: Ein Unternehmen, das mehrere hundert engagierte Mitarbeiter beschäftigt, kontinuierlich wächst und auch international erfolgreich ist", sagt Dr. Lederle weiter.

Mit über drei Millionen Kunden gehört myToys.de heute zu einem der führenden Multichannel-Anbieter für Kindersortimente in Deutschland. Der Umsatz des Unternehmens lag im Geschäftsjahr 2011/12 bei 240 Millionen Euro. Das ehemalige Berliner Start-up myToys.de begann im Gründungsjahr 1999 mit einem Angebot von circa 5.000 Produkten und etwa 20 Mitarbeitern. Heute hat myToys.de über 100.000 Artikel im Sortiment, beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter und ist mit einem französischen, englischsprachigen und russischen Onlineshop international sowie mit 13 Filialen in Deutschland auch im Stationärgeschäft aktiv. Seit 2000 hält die Otto Group 74,8% des Unternehmens, die restlichen Anteile halten die Unternehmensgründer.