Mode und Schuhe bis zu -60 % reduziert + 30 % Extra-Rabatt! ➞
Kindermode & -schuhe bis zu -60 % reduziert + 30 % Extra-Rabatt

CARSON

(69 Artikel)
Jungen
Mädchen
Ausgewählte Filter:
CARSON
Alle Filter aufheben
  • Mode & Schuhe SALE
  • mirapodo
  • Jetzt zum Newsletter anmelden!

    CARSON-Ratgeber: Was sollten Sie beim Kauf der beliebten Modellfahrzeuge beachten

    Ob cooler Monstertruck, schnittiger Rennwagen oder wendiger Helikopter: Ferngesteuerte Modellfahrzeuge begeistern Groß und Klein. Sie bieten ein rasantes Fahrvergnügen – und das ganz ohne Führerschein. Flotte Fahrten und waghalsige Manöver brauchen nur ein bisschen Übung. Kinder können mit den kleinen Flitzern spielerisch erfassen, wie sich die realen Vorbilder lenken und kontrollieren lassen. Sie werden an das Thema Technik herangeführt und schulen ihr Reaktionsvermögen.

    Die Marke CARSON hat sich auf einfach zu bedienende Fahrzeuge für den Einstieg in den RC-Sport spezialisiert. Dabei steht RC für „Radio Control“ und heißt nichts anderes als „Funkfernsteuerung“. In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Fahrzeugtypen es gibt, wie sie funktionieren und ab welchem Alter sie geeignet sind.

    1. Was ist das Besondere an CARSON?

    Als Teil der Simba-Dickie-Group zählt CARSON zu den großen deutschen Spielzeugherstellern. Bekannt geworden ist das Unternehmen durch anspruchsvolle Modellbausets, die sich an Erwachsene richten. Unter dem Namen CARSON RC-Sport bietet die Marke heute Miniaturfahrzeuge, die sich über Funk bedienen lassen und eine Verbindung zwischen konventionellem RC-Spielzeug und professionellem Modellbau schaffen.

    Zum umfangreichen Angebot zählen Nutzfahrzeuge wie Bagger, Kräne und Baumaschinen, modellgetreue Nachbauten von Automobilklassikern sowie Helikopter, Boote und Fantasiemobile in allen erdenklichen Größen. Die ferngesteuerten Miniausgaben sind den Originalvorbildern detailgetreu nachempfunden. Licht- und Hupgeräusche unterstützen ein realitätsnahes Spielvergnügen.

    Alle RC-Modelle werden mit einer Komplettausstattung angeboten. Das heißt: Auch das nötige Zubehör wie Akkus, Batterien und Ladegeräte ist im Lieferumfang enthalten. Das macht die Fahrzeuge sofort startbereit und in der Handhabung sehr komfortabel – einfach auspacken, aufladen und losfahren. Zur anschließenden Aufbewahrung dient eine stabile Kunststoffvitrine. Das durchdachte Design hat einigen Varianten bereits das begehrte „spiel gut“-Siegel eingebracht. Das Siegel wird ausschließlich an pädagogisch wertvolles Spielzeug vergeben, das hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllt.

    Alle Miniaturen verfügen über eine professionelle Ausstattung. Die Verwendung hochwertiger Materialien und eine sorgfältige Verarbeitung gehören zur Voraussetzung. Schließlich gilt: Je robuster gebaut, desto langlebiger ist das Fahrzeug und damit auch das Fahrvergnügen. Ein weiterer Vorteil: Viele Komponenten vom Akku bis zum Helikopter-Rotorblatt können beim Hersteller nachbestellt werden.

    Zuverlässigkeit und Service haben bei CARSON oberste Priorität. Auf der Homepage des Unternehmens finden Sie Bedienungsanleitungen, CE-Auszeichnungen, Testberichte und Serviceunterlagen.

    Um die Einhaltung ihrer hohen Qualitätsstandards dauerhaft sicherzustellen, lässt die Marke ihre Produktion regelmäßig von unabhängigen Prüfinstituten testen.

    2. Welche Modellfahrzeuge gibt es?

    Ob zu Luft, Wasser oder Land – CARSON hat für jede Umgebung ein passendes RC-Fahrzeug und das in verschiedenen Maßstäben. Als Antrieb wird ein leistungsstarker Elektromotor eingesetzt. Das Gestell ist ansprechend lackiert und zeigt sich in auffallenden Farben. Ferngesteuerte Hubschrauber, Quadrocopter, Autos und Boote werden so zum tollen Blickfang.

    Tipp: Viele ferngesteuerte Autos brauchen aufgrund ihrer Konstruktion eine glatte Oberfläche als Untergrund und sind damit auf die Nutzung innerhalb der Wohnung beschränkt. Soll das Gefährt auch draußen eingesetzt werden, achten Sie darauf, dass es outdoortauglich und wasserfest ist. Angaben dazu finden Sie in den jeweiligen Produktbeschreibungen.

    Hier ein Blick auf die verschiedenen Fahrzeugtypen:

    2.1 Ferngesteuerte Autos

    Sie haben die Wahl zwischen sehr kleinen Micro-Cars, die im Maßstab 1:87 gebaut sind, und größeren Wagen, die Maßstäbe von 1:12 und größer erreichen können. Je nach Ausführung lassen sich mit den Flitzern ganz unterschiedliche Höchstgeschwindigkeiten erzielen. Abweichend von ihren großen Vorbildern sind viele Fernlenkmodelle mit einem Vierradantrieb ausgestattet. Das erleichtert die Fortbewegung.

    Es lassen sich vier Autokategorien unterscheiden:

    • Nutzfahrzeuge wie Bagger, Feuerwehrwagen und Polizeiautos
    • Rennautos, die realen Modellen der großen Automarken nachempfunden sind
    • Trucks und Geländewagen mit geländetauglicher Ausstattung
    • Nostalgiemobile, die Klassiker der Automobilgeschichte aufgreifen

    Nutzfahrzeuge: Raupenbagger, Muldenkipper und Kräne sind ideal um Baustellen-Szenarien originalgetreu nachzustellen. Bei der Bedienung geht es weniger um Geschwindigkeit als um die geschickte Steuerung. Arbeitsscheinwerfer mit LED-Ausstattung, Motorengeräusche und eine steuerbare Wasserspritzfunktion unterstützen ein authentisches Spielerlebnis.

    Rennautos: Ferngesteuerte Rennwagen sind für hohe Geschwindigkeiten gemacht. Sie sind flink, wendig und orientieren sich an den Marken der großen Autobauer. Griffige Profilreifen sorgen für eine perfekte Straßenlage. Sie können 20 Kilometer pro Stunde und mehr erreichen und sollten nur auf flachen, ebenen Untergründen verwendet werden. Schon kleinste Hindernisse können die schnellen Flitzer aus der Bahn werfen. Deshalb sind sie nicht fürs Gelände geeignet. Die Rennstrecke ist idealerweise breit, glatt und an den Rändern abgesichert, falls der RC-Rennwagen einmal seitlich ausbricht.

    Trucks: Breite Reifen, volle Federung und jede Menge Power unter der Motorhaube – da Trucks sehr robust gebaut sind und sich einfach handhaben lassen, haben auch schon Anfänger jede Menge Spaß mit ihnen. Viele Modelle sind so designt, dass hohe, weite Sprünge damit möglich sind. Wenn das Gefährt auch draußen eingesetzt werden soll, empfiehlt es sich zu einem geländegängigen Wagen mit Einzelradaufhängung zu greifen. Das sorgt für eine Straßenlage, die auch Unebenheiten locker wegsteckt.

    Tipp: Hier eignen sich entweder vorbildgetreue Nachbauten im Geländewagenstil oder Fantasiegefährte in Buggy-Optik. Diese ferngesteuerten Autos sind technisch nicht allzu aufwändig und gleichzeitig so flexibel, dass sie langanhaltenden Fahrspaß bieten.

    Nostalgiemobile: Ein gutes Beispiel für ein Nostalgiemobil von CARSON ist der VW T1-Bus im Maßstab 1:87. Die detaillierte Gestaltung mit den funktionierenden Fahr- und Rückleuchten sorgt für einen starken optischen Auftritt, während die technisch ausgefeilte Fernsteuerung eine Brücke zwischen Vergangenheit und Moderne schlägt.

    Die super kompakte Bauweise ist heute überhaupt erst durch die fortschreitende Miniaturisierung in der Elektronik und die Nutzung der Digitaltechnik möglich.

    2.2 Ferngesteuerte Hubschrauber

    CARSON Flugmodelle unterscheiden sich in Größe, Gewicht, Flugverhalten und Antrieb. Kleine, leichtgewichtige Helikopter für den Indoorbereich gibt es bereits zum Taschengeldpreis – Infrarot-Fernsteuerung und coole Optik inklusive. Die robusten Flieger sind superkompakt und sehr einfach zu steuern. Eine Akkuladung reicht für etwa sechs Minuten Flugspaß. Manche Modelle sind mit Sonderfunktionen ausgestattet: Dazu gehören zum Beispiel steuerbare Kanonen, die während des Flugs kleine Plastikgeschosse abfeuern.

    2.3 Ferngesteuerte Quadrocopter

    Seit dem Aufkommen von Flugdrohnen liegen sogenannte Quadrocopter im Trend. Ein Videomodul sendet ein hochauflösendes Echtzeitbild an das Smartphone. Dort können die Aufnahmen als Video- oder Einzelbild über eine App gespeichert werden. Rasante Flugmanöver und eindrucksvolle Kunststücke lassen sich mit den vier Rotoren spielend leicht ausführen. Eine farbige LED-Beleuchtung unterstützt die einfache Navigation und ermöglicht Flüge bei Dämmerung.

    Für besonderen Spielspaß sorgt das Space Taxi: Ein Alleskönner, der sich sowohl auf dem Land als auch in der Luft bewegen kann. Auf dem Boden lässt es sie sich über eine Funkfernsteuerung mit den gewohnten „vorwärts/rückwärts, links/rechts“-Funktionen fahren. Werden jedoch die Rotoren aktiviert, dann hebt das Fahrzeug wie ein Quadrocopter ab und schwingt sich in die Lüfte.

    2.4 Ferngesteuerte Boote

    Eine weitere Gruppe bilden Speedboote und Schiffsmodelle. Hier reicht die Auswahl von kleinen Renn-Yachten bis zu detailgetreu gestalteten U-Booten. Mit einer Akkuladung, die knapp acht Minuten hält, sind die Miniaturen perfekt für Einsätze in Pools, Bädern oder Badewannen.

    3. Worauf kommt es beim Kauf an?

    Beim Kauf von ferngesteuertem Spielzeug sollten Sie auf den Gesamteindruck achten: Neben einer guten Qualität spielt auch das Design eine wichtige Rolle. Kinder erwarten nicht nur, dass sich die Fahrzeuge gut steuern lassen und dass sie robust genug sind, um den ein oder anderen Zusammenstoß zu überstehen – sie schätzen auch realitätsnahe Details wie Motorengeräusche oder Lichtfunktionen, die den Spielspaß erhöhen.

    Die wichtigsten Kriterien auf einen Blick:

    • robuste Verarbeitung
    • realitätsgetreue Details
    • einfache Handhabung
    • Off-Road-Federung und Einzelradaufhängung bei Geländewagen
    • ansprechende Optik

    4. Wie sind die Akku- und Ladezeiten?

    Modellfahrzeuge von CARSON sind mit einem Akku ausgestattet, der entweder über eine mitgelieferte Ladestation oder per USB-Anschluss am Computer aufgeladen wird. Die meisten Mobile haben eine volle Laufzeit von sechs bis zehn Minuten. Es gibt aber auch Kleinstformate, die eine Fahrtzeit von bis zu 30 Minuten haben.

    Die Ladezeiten sind ganz unterschiedlich: Während ein Miniaturboot nur wenige Minuten zum Aufladen braucht, kann ein großer Feuerwehrwagen vier bis fünf Stunden Ladezeit benötigen. Das entspricht den gängigen Spiel- und Ladezeiten.

    5. Wie funktioniert die Fernsteuerung?

    RC-Modelle von CARSON werden mit einem mobilen Sender gesteuert, der die Steuerimpulse entweder als Infrarot-Signal (IR) oder als Funkwellen (RF) an das Fahrzeug überträgt. Im Fahrzeug ist ein Empfänger verbaut, der die Signale in mechanische Abläufe umsetzt. Funktionen wie Lenkung, Bremse und Geschwindigkeit werden auf diese Weise kontrolliert.

    Der Sender ist mit hochwertigen Mignon-Batterien ausgestattet, die bereits im Lieferumfang enthalten sind. Es muss nur ein Sicherheitsstreifen entfernt werden und schon ist die Fernsteuerung einsatzbereit.

    Die Fernsteuerung dient in vielen Fällen auch als Ladestation. Sie hat einen Anschluss, der mit dem RC-Fahrzeug verbunden wird.

    Es lassen sich zwei Arten von Fernsteuerungen unterscheiden:

    Pistolensender: Erinnern optisch an einen Joystick oder Schaltknüppel. Sie lassen sich bequem in einer Hand halten. Der Abzug ist für die Geschwindigkeitsregelung zuständig. Er wird mit dem Zeigefinger bedient. Am Kopf der Fernsteuerung befindet sich ein Drehregler, mit dem sich die Richtung vorgeben lässt.

    Handsender: Werden in beide Hände genommen. Die Antenne ist senkrecht nach vorne gerichtet. Die Schaltknüppel befinden sich links und rechts. Sie werden mit den jeweiligen Daumen bewegt, wobei der eine Knüppel für die Richtungssteuerung und der zweite für die Geschwindigkeitsregelung zuständig ist.

    Pistolen-Fernsteuerungen werden häufig für Rennmodelle eingesetzt, sowohl für Autos als auch für Rennbote. Sie sind einfacher zu bedienen als Handsender, da sich Richtungswechsel feinfühliger einstellen lassen. Handsender sind wiederum für Modelle ideal, die über viele Funktionen verfügen. Auch wenn es einfach aussieht – das Lenken erfordert immer ein wenig Übung. Das zeigt sich vor allem in Situationen, bei denen das Fahrzeug in die entgegenkommende Richtung fährt und die Steuerung spiegelverkehrt ausgeführt werden muss. Im Allgemeinen finden Kinder jedoch schnell heraus, wie sie die ferngesteuerten Autos, Flugkörper und Schiffe kontrollieren können.

    6. Wie ist die Altersempfehlung?

    Modellfahrzeuge sollten immer so ausgewählt werden, dass ihre Bedienung den Fähigkeiten des Kindes entspricht. Sonst ist das „Fernsteuern“ nur ein halbes Vergnügen. Achten Sie deshalb immer auf die Altersempfehlungen des Herstellers und überlegen Sie, was Sie Ihrem Kind zutrauen. Ist das Gerät leicht zu handhaben oder werden technische Kenntnisse vorausgesetzt? Generell gilt: Je umfangreicher die Funktionen und je filigraner der Aufbau, desto reifer und erfahrener sollte der Nutzer sein.

    Für Kinder unter acht Jahren eignen sich Modelle mit übersichtlichen Funktionen und einfachem Fahrwerk am besten. Der Vorteil einer einfachen Technik ist auch ein vergleichsweise günstiger Preis. So können Sie ausprobieren, ob das Spielzeug das Richtige für Ihren Sohn oder Ihre Tochter ist, ohne auf Anhieb viel Geld investieren zu müssen. RC-Modelle von CARSON richten sich in der Regel an Kinder ab acht Jahren. Komplexe Varianten sind für Teenager ab 14 Jahren gedacht.

    Die folgende Tabelle bietet Ihnen einen kurzen Überblick. Genaue Altersempfehlungen entnehmen Sie bitte den jeweiligen Produktbeschreibungen:

    Ab 8 JahrenAb 14 Jahren
    einfache Helikopter Quadrocopter mit WiFi + Foto- und Videomodul
    Mini-Boote Helikopter mit Glow-Effekt
    Nano Racer-Trucks Helikopter mit USB-Ladeanschluss
    Löschfahrzeuge Nostalgiemobile
    Space Taxis
    Baustellenkran mit USB-Ladeanschluss
    Raupenbagger
    Nano Racer-Sportwagen
    Feuerwehrwagen mit Wasserspritzfunktion

    7. Was macht den Spielspaß aus?

    Ferngesteuerte Autos, Hubschrauber und Quadrocopter von CARSON sehen originell aus und sind so detailgetreu gearbeitet, dass sie kleinen und großen Piloten einen realitätsnahen Spielspaß bieten. Die Steuerung ist hochwertig und die Handhabung so nachvollziehbar, dass auch Einsteiger gut damit zurechtkommen. Kinder können ihre Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit trainieren, Rennen fahren und selbst gebaute Spielwelten mit den motorisierten Miniaturen ergänzen.

    Teenagern bietet CARSON die Möglichkeit, ihr technisches Verständnis zu vertiefen und sportliche Herausforderungen zu meistern. Mit geländegängigen Fahrzeugen lassen sich verwegene Kunststücke vollführen und Drohnenaufnahmen sind ideal, um selbstgedrehte Videos mit Bildern aus der Vogelperspektive noch ein bisschen spannender aussehen zu lassen.

    weniger