Mehr als nur die MwSt-Senkung sparen – 3% Rabatt*
3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
Räumungsverkauf: Bis zu -60% aus Spielzeug, Spiele & Co

Die Olchis und die Gully-Detektive von London

von Erhard Dietl
(6) anzeigen
14,00 €

inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Vorrätig!
Lieferzeit: 3 - 5 Werktage.
Nicht lieferbar nach Österreich
0 PAYBACK Punkte für dieses Produkt
Produktbeschreibung

Artikelnummer: 3277061
Altersempfehlung: 8 bis 10 Jahre

Fischgräten in der Themse, Müll am Big Ben: Hilfe, die Olchis kommen! Die Olchi-Kinder fliegen auf Feuerstuhl zum Londoner Detektiv-Olchi Mr Paddock. Sie wollen ihm einen Agenten-Regenschirm bringen, den der geniale Professor Brausewein entwickelt hat. Doch der kleine Ausflug wächst sich zu einem aufregenden Kriminalfall aus, denn die Olchis müssen nicht nur gestohlene Dinosaurier-Knochen wiederfinden, sondern auch ihren entführten Drachen Feuerstuhl! Aber Cheesy Sock! Muffelfurzteufel! Das wäre doch gelacht, wenn sie diesen Fall nicht lösen würden! Eine turbulente, spannende Detektivjagd durchs olchige London mit zwei neuen Lieblings-Olchis: Mr Paddock, dem Detektiv, und seinem Assistenten Dumpy.Erhard Dietl, geb. 1953 in Regensburg, arbeitet heute als Zeichner und Autor. Seine Ausbildung erhielt er an der Akademie für das grafische Gewerbe und an der Akademie der bildenden Künste in München. Schon während seiner Ausbildung begann er für Zeitschriften zu zeichnen. Seit 1981 illustriert er Kinderbücher. Für seine Arbeit wurde er u. a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Kinderbuchpreis des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Erfolgreich ist er auch als Songwriter zu Gedichten von Erich Kästner und Joachim Ringelnatz.

  • erschienen 2013 im Verlag OETINGER
  • ISBN: 9783789133312
  • Einband: Gebunden
Weiterlesen
Produktbeschreibung des Herstellers
Kundenbewertung
5.0
/ 5.0
6 Bewertungen
  1. London calling

    Im Auftrag von Professor Brausewein reisen die Olchi-Kinder nach London um einen speziellen Schirm an den Privatdetektiv Padlock zu überreichen. Dieser lädt die Olchi-Kinder ein, mit ihm ein paar Tage in London zu verbringen und ihn zu begleiten und schon stecken die beiden in einem großen Abenteuer. Am Anfang werden die Olchis vorgestellt, so ist auch für „Quereinsteiger“ einen Möglichkeit des Einstiegs vorhanden. Ansonsten sind die Kapitel nicht sehr lang und somit für Kinder bestens geeignet. Immer wieder sind lustige Illustrationen eingestreut, die das Buch auflockern und nicht nur zu einem Lesegenuss, sondern gleichwohl zu einem Augenschmaus machen. Vor allem sehr gelungen, dass die Handlung in London spielt und somit den Kindern ein paar Worte in Englisch vermittelt werden. Zwar nicht nur die üblichen, aber dennoch viel allgemein gebräuchliche. Ansonsten lustig wie immer und nicht nur meine Kinder haben viel Spaß damit. Die Spannung ist von den ersten Seiten gegeben und diese wird bis zum Schluss immer weiter gesteigert. Fazit: Insgesamt eine wirklich tolle Geschichte, die uns viel Spaß bereitet hat, also was für Kinder und Eltern. Vor allem ein Buch das man mehrmals lesen kann, da merkt man, dass es mit viel Liebe zum Detail geschrieben wurde.

    |
    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.
    Hilfreich | Nicht hilfreich
  2. Typisch Erhard Dietl

    Ein sehr gut geschriebenes Olchi-Buch, welches nicht nur den Kleinen Olchi Fans (wie mein Sohn, 6 Jahre) sondern auch dem Vorleser Spaß bringt.

    |
    Hilfreich | Nicht hilfreich
  3. Tolles Kinderbuch!

    Klappentext: Fischgräten in der Themse, Müll am Big Ben: Hilfe, die Olchis kommen! Die Olchi-Kinder fliegen auf Feuerstuhl zum Londoner Detektiv-Olchi Mr. Paddock. Sie wollen ihm einen Agenten-Regenschirm bringen, den der geniale Professor Brausewein entwickelt hat. Doch der kleine Ausflug wächst sich zu einem aufregenden Kriminalfall aus, denn die Olchis müssen nicht nur gestohlene Dinosaurier-Knochen wiederfinden, sondern auch ihren entführten Drachen Feuerstuhl! Aber Cheesy Sock! Muffelfurzteufel! Das wäre doch gelacht, wenn sie diesen Fall nicht lösen würden! Eine turbulente, spannende Detektivjagd durchs olchige London mit zwei neuen Lieblings-Olchis: Mr. Paddock, dem Detektiv, und seinem Assistenten Dumpy. Cover: Das Cover ist liebevoll und kindgerecht illustriert. Als Vordergrund ein Olchie mit seinen Gefährten. Im Hintergrund Big Ben, so bekommt man direkt einen Bezug zu dem Ort wo die Geschichte spielt: London. Schreibstil & Spannung: Der Schreibstil ist einfach und lustig gehalten. So haben selbst schon kleinere Kinder Freude der Geschichte zuzuhören. Fantasiewörter spielen eine Rolle, finde ich super, da Kinder oft eine ausgeprägte Fantasie haben und sich somit wunderbar in Geschichten und Erzählungen hineinversetzen können. Einzelne englische Begriffe werden eingefügt, so lernen Kinder schon mal einzelne Wörter aus der englischen Sprache. Die Charaktere: Hauptcharaktere in diesem Buch, wie soll es auch anders sein, sind die Olchies. Liebevoll gestaltete Figuren die Kinder zum Lachen bringen. Sie führen ein lustiges Leben auf der Müllkippe. Ordnung ertragen sie nur ganz schwer - je dreckiger, ekliger und unordentlicher es ist, umso mehr freuen sie sich! Meine Meinung: Das Buch ist ganz toll in einzelne, kleine Kapitel eingeteilt, die sich auch wunderbar zum Vorlesen eignen. Die Überschriften sagen aus, worum es in dem jeweiligen Abschnitt gehen wird. Schöne, bunte Illustrationen geben einen Eindruck von der Geschichte und Kindern macht es Spaß, entweder selber zu lesen oder vorlesen zu lassen. Die Olchie Kinder bekommen einen Auftrag: Sie sollen einen Schirm nach London bringen - eine aufregende Reise beginnt. Kaum angekommen erfahren sie, Dinosaurier-Knochen wurden gestohlen. Wer war das? Sie versuchen es herauszufinden. Leider wird bei dem Versuch auch noch zuerst ihr Drache entführt, später sie selber! Eine aufregende Detektivjagd beginnt! Fazit: Ein tolles Kinderbuch, was sich auch gut zum Vorlesen eignet. Die jeweils passenden Illustrationen regen auch die Fantasie der Kinder an. Nur zu empfehlen!

    |
    Hilfreich | Nicht hilfreich
  4. Witziges Olchi-Abenteuer

    Die Olchi-Kinder erleben in London ein neues spannendes Abenteuer. Zusammen mit ihrem Drachen Feuerstuhl reisen sie nach London. Sie sollen dort einen besonderen Regenschirm von Dr. Brausewein an den Olchi-Detektiv Mr. Paddock ausliefern. Da zur selben Zeit ein Dieb sein Unwesen treibt und Dinoknochen aus dem Naturkundemuseum stiehlt, können die Olchi-Kinder gleich Mr. Paddock und seinen Gehilfen zur Hand gehen um den Dieb zu fangen. Doch dann werden auch sie und ihr Feuerstuhl gekidnappt... Dieses Olchi-Abenteuer ist wieder sehr witzig, aber auch sehr spannend. Da diese Geschichte in London spielt, kommen auch ein paar olchige Vokabeln in Englisch darin vor. Damit junge Leser diese auch verstehen, gibt es im hinteren Teil des Buches ein kleines Wörterbuch. Die Kapitel sind recht kurz, was gerade Leseanfängern und Lesefaulen zu gute kommen wird. Der Text wird durch witzige Olchi-Reime und Lieder aufgelockert. Die lustigen Illustrationen im Comicstyle ergänzen die Geschichte wunderbar und lassen viele Details entdecken. Da es zu Beginn des Buches eine Vorstellung der Olchis gibt, kann dieses Abenteuer auch gelesen werden, wenn man die anderen Bände noch nicht gelesen hat und die Olchis mit ihren Besonderheiten noch nicht kennt. Meine Tochter (8 Jahre) und ich hatten viel Spaß bei der Lektüre.

    |
    Hilfreich | Nicht hilfreich
  5. Olchig-spannendes Leseabenteuer

    Dieses Buch hat meine Töchter und mich begeistert. Ein tolles Wiedersehen mit den Olchis, die uns schon aus anderen Büchern bekannt waren, doch auch absolut unabhängig von den anderen Büchern zu lesen. Die anfängliche Einführung und Vorstellung der Olchis ist sehr gut gelungen, so dass neue Leser gleich wissen, mit welch lustigen Gesellen sie es zu tun haben, während Leser, die die Olchis bereits kennen, nicht gelangweilt weiter blättern müssen. Der einfache Schreibstil ist auch für Kinder sehr gut zu lesen und flüssig geschrieben, so dass die Lektüre zu einem absoluten Lesegenuss wird. Bereits am Anfang wird erwähnt, dass sich am Ende des Buches eine Übersetzung der englischen Begriffe befindet, so dass man gleich weiß, wo man suchen muss, das ist in meinen Augen sehr gut gemacht. Die Geschichte an sich gefällt sowohl mir als auch meinen Töchtern sehr gut, die Handlung ist spannend und aufregend, aber kindgerecht, und an vielen Stellen kann man nicht anders als zu lachen. Uns hat das Buch sehr gut gefallen, daher vergeben wir 5 Sterne.

    |
    Hilfreich | Nicht hilfreich
Unsere Outfit-Empfehlung für Sie