Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
20 Jahre Jubiläum

Spielerisch lernen - Kindergarten & Vorschule

Klein- und Vorschulkindern ist ein grenzenloser Entdeckerdrang eigen. Alles wird von ihnen inspiziert, geöffnet, angefasst oder umgeworfen. Im Spiel kundschaften bereits die Kleinsten aus, wie die Dinge um sie herum funktionieren und entwickeln ein erstes Verständnis für Verhältnisse und Gesetzmäßigkeiten: Dinge fallen nach unten, zwei Bonbons sind mehr als einer…

Später ergeben auch Buchstaben plötzlich einen Sinn, wenn die ersten Wörter aus ihnen gebildet werden können. Wichtiger als Rechnen und Schreiben sind im Vorschulalter aber zunächst sozial-emotionale Fähigkeiten. Beides können Eltern mit dem passenden Spielzeug fördern.

Ob erste Lernspiele oder Anregungen für Rollenspiele – hier finden Sie Inspiration.

Ab dem dritten Lebensjahr beginnt eine Zeit, die entwicklungspsychologisch als „magische Phase“ bezeichnet wird. In diesem Alter ist in der Vorstellung der Kinder alles möglich. Wünsche, Ideen und Phantasiewesen könnten tatsächlich real werden – gute wie auch beängstigende.

Beim Spielen äußert sich das, in dem die Kinder sich besonders intensiv in verschiedene Welten und Rollen hineinversetzen. Spielsachen, die die Kreativität und Phantasie anregt, sind jetzt also genau das Richtige. Dazu zählt zum Beispiel klassisches Rollenspielzeug, wie Doktorkoffer, Kaufmannsladen und Puppen.

Produkte