3 kaufen, 2 zahlen – LEGO® Spielzeug unter 20 €

Quadrocopter

(34 Artikel)
-
  • Mode & Schuhe SALE
  • Quadrocopter-Ratgeber: Grenzenloser Flugspaß für Groß und Klein

    Drohnen und Quadrocopter füllen neben anderen Herzenswünschen die Wunschzettel der Kinder. Das ist kaum verwunderlich, liegt das Spielzeug doch sowohl bei jüngeren Kindern als auch bei Jugendlichen absolut im Trend. Doch worum handelt es sich bei diesen Fluggeräten eigentlich? Diese und viele weitere Fragen möchten wir dir in unserem Ratgeber beantworten. Gleichzeitig verschaffen wir dir einen kurzen Überblick über die unterschiedlichen Modelle und Ausstattungsvarianten, um dir die Wahl des passenden Produkts für dein Kind zu erleichtern. Schließlich haben wir auch einige wichtige Bedienungshinweise kurz und knapp für dich zusammengefasst und stellen dir die Marken vor, die unsere Kunden und Kundinnen empfehlen können.

    1. Was ist ein Quadrocopter?

    Bei einem Quadrocopter handelt es sich um ein ferngesteuertes Fluggerät, das mitunter auch als Drohne bezeichnet wird. Seinen Namen erhält es von den vier Motoren, die jeweils einen Rotor antreiben und auf einem quadratischen Korpus angebracht sind (lateinisch quadrum = Viereck und pteron = Flügel).

    1.1 Welche Arten von Quadrocoptern gibt es?

    Grundsätzlich lässt sich zwischen Quadrocoptern zum reinen Flugvergnügen und solchen mit integrierter Kamerafunktion unterscheiden. Drohnen ohne Kamera sind dabei häufig mit kleinen Details und Besonderheiten, wie beispielsweise blinkenden Lichtern oder einer Steuerung durch Gesten versehen. Quadrocopter mit Kamera bieten beeindruckende Foto- und Videoaufnahmen aus der Luft, die direkt per Tablet oder Smartphone abgerufen werden können.

    Außerdem lassen sich Quadrocopter in zwei weitere Kategorien aufteilen: solche, die als Modellbausatz ein wenig handwerkliches Geschick und Technikverständnis voraussetzen, und solche, die als sogenannte RTF-Drohne kommen. RTF ist das Akronym für den englischen Terminus ready to fly, also „bereit zu fliegen“. Der Quadrocopter muss also nicht erst zusammengebaut werden und ist unmittelbar bereit zum Einsatz. Dies ist insbesondere für Einsteiger und jüngere Kinder eine empfehlenswerte Variante, da das Produkt sofort ausprobiert werden kann.

    Tipp: Stell sicher, dass der Akku des RTF-Quadrocopters geladen ist, damit dein Kind ihn auch direkt nach dem Auspacken nutzen kann und lange Wartezeiten vermieden werden.

    Darüber hinaus unterscheiden sich Drohnen auch in ihrer Verwendung. Achte beim Kauf darauf, ob es sich um ein Indoor- oder Outdoor-Modell handelt. Quadrocopter, die sich auch für den Gebrauch im Freien eignen, sind in der Regel etwas stabiler und robuster gebaut und verfügen über eine größere Reichweite, während die Varianten für Innen häufig mit sogenannten Bumpern, also Stoßfängern oder Gittern versehen sind. Diese stellen sicher, dass die Drohne auch problemlos gelegentliche Zusammenstöße mit Möbelstücken übersteht.

    1.2 Für welches Alter eignen sich Quadrocopter?

    Durch ihre unterschiedlichen Ausstattungsmerkmale und Funktionsweisen eignen sich Drohnen für Kinder verschiedenster Altersklassen und bereiten auch Erwachsenen noch eine Menge Freude. Simple Einsteigermodelle bringen dabei schon Kids ab fünf Jahren jede Menge Spaß, komplexe Varianten empfehlen sich für Jugendliche ab einem Alter von 14 Jahren. Achte daher beim Kauf auf die Altersempfehlung des Herstellers sowie die Bau- und Funktionsweise des Produktes.

    2. Welche Eigenschaften zeichnen einen Quadrocopter aus?

    Durch die fortschreitende Entwicklung wächst das Angebot an hoch technologisierten Fluggeräten rapide. Diese große Auswahl stellt dich beim Kauf vor eine Entscheidung, die maßgeblich von deinen eigenen Anforderungen an die Drohne abhängt. Welche Ausstattungsmerkmale ausschlaggebend für den Kauf sein könnten, erfährst du in diesem Abschnitt.

    Flugzeit

    Je länger die Flugzeit, desto mehr Spaß am Stück bringt der Quadrocopter. Bis zu sieben Minuten Flugzeit zählen als guter Durchschnitt, zehn Minuten stechen als außergewöhnliche lange Flugzeit hervor.

    Akkuladezeit

    Nach der Flugphase muss der Akku der Drohne wieder aufgeladen werden, bevor es in die nächste Runde gehen kann. Je schneller der Akku wieder voll geladen ist, desto schneller kann er wieder zum Einsatz kommen. Insbesondere Kindern kann eine solche Wartezeit sehr lang vorkommen, achte daher auf eine möglichst kurze Akkuladedauer. Die durchschnittliche Dauer eines Ladevorgangs liegt dabei zwischen 60 und 90 Minuten, einige Modelle können mit geringen Zeiten von 30 bis 40 Minuten aufwarten.

    Reichweite & Flughöhe

    Insbesondere bei Modellen, die für den Einsatz im Freien geeignet sind, ist die Reichweite eine maßgebliche Größe. Kleine Einsteigermodelle beginnen bei einer Reichweite von sieben Metern, Profi-Varianten schaffen problemlos 100 Meter.

    Gewicht

    Je geringer das Gewicht der Drohne, desto leichter fällt deinem Kind auch die Handhabung. Nichtsdestotrotz muss durch das Gewicht sichergestellt werden, dass der Quadrocopter im Freien etwaigen Windstößen gegenüber abgesichert ist. Für den Gebrauch innerhalb der eigenen Räumlichkeiten empfiehlt sich zum Schutz von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen eine leichte Variante. Je nach Ausstattungsvariante wiegt eine solche Drohne zwischen 50 Gramm und einem Kilogramm.

    Geschwindigkeit

    Auch die Fluggeschwindigkeit kann ein ausschlaggebendes Merkmal für den Kauf bedeuten. Grundsätzlich gilt: Je langsamer sich die Drohne bewegt, desto leichter kann dein Kind sie bedienen. Als besonders praktisch erweisen sich Modelle mit stufenweise verstellbaren Geschwindigkeitsmodi, denn so kann die Schnelligkeit ideal an das Können deines Kindes angepasst werden. Einstiegsmodelle fliegen dabei mit bis zu zehn Kilometern pro Stunde, mittlere Varianten bewegen sich bei 25 Kilometern pro Stunde und Drohnen für versierte Kids können mit einer Geschwindigkeit von rund 40 Stundenkilometern überzeugen.

    Kamera

    Legst du Wert auf eine beeindruckende Fotos und Videos aus der Luft, hast du auch hier die Wahl zwischen verschiedenen Quadrocopter-Modellen mit integrierter Kamera. Bereits einfache Basismodelle liefern dir ein schönes Bild, während umfangreich ausgestattete Drohnen mit rotierenden hochauflösenden HD-Kameras für gestochen scharfe Aufnahmen sorgen. Einige Produkte können dabei zusätzlich mit weiteren Kameras nachgerüstet werden.

    Gyroskop

    Bei dem Kauf einer Drohne kann es sich obendrein lohnen, auf ein eingebautes Gyroskop zu achten. Bei einem Gyroskop handelt es sich um einen internen Stabilisator, der über spezielle Lagesensoren die Position des Quadrocopters ermittelt und ausgleichend für einen ruhigen Flug sorgt. Insbesondere für Modelle mit integrierter Kamera bietet das einen erheblichen Mehrwert, da auf diese Weise stark verwackelte Bilder vermieden werden können.

    Steuerung

    Die klassische Steuerung der Drohne erfolgt per Fernbedienung (englisch Remote Controlled, kurz RC), diese Modelle werden daher auch als RC-Quadrocopter bezeichnet. Es werden jedoch zunehmend auch Drohnen entwickelt, die sich per App über das Tablet oder ein Smartphone steuern lassen. Auch RC-Modelle, die durch Gesten oder einen Handschuh-Kontroller bedient werden, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

    Besondere Ausstattungsmerkmale

    Neben den bereits genannten Eigenschaften verfügen viele Produkte über innovative Alleinstellungsmerkmale. Das kann eine wasserdichte Verarbeitung sein, durch die das Modell auch auf der Wasseroberfläche landen kann, ein integriertes GPS-Signal, durch die sich die Drohne orten und wieder an den Startpunkt dirigieren lässt, oder die Fähigkeit, zusätzliche Ladung transportieren zu können. Beeindruckende Flugmanöver wie 360 Grad-Drehungen bieten zusätzliche Freude.

    Zubehör

    Viele Modelle bieten spannendes Zubehör, das Kindern noch mehr Spielspaß verspricht. So kommen einige Drohnen mit einer raffinierten Brille, durch die sich die Kameraaufnahmen des Quadrocopters aus der Ich-Perspektive erleben lassen. Auch Apps für das Tablet oder das Smartphone, Radarstationen zur Erstellung von Rennstrecken oder ein Startsockel können zum Lieferumfang der Drohne gehören.

    3. Hinweise zur Bedienung von Quadrocoptern

    Nachfolgend findest du einige Tipps zum Umgang mit Quadrocoptern:

    • Unterstützen deinen Nachwuchs bei den ersten Flugversuchen. Schon bald wird dein Kind die Drohne allein bedienen können, zu Anfang ist es jedoch ratsam, eine kleine Starthilfe zu geben, um das Erlernen der Handhabung zu erleichtern.
    • Steuer den Quadrocopter nie außerhalb des Sichtfeldes, um jederzeit volle Kontrolle zu besitzen.
    • Lass die Drohne nicht bei ungünstigen Witterungsbedingungen wie Regen, starkem Wind oder Nebel starten.
    • Befolg die Hinweise des Herstellers und verzichte darauf, eine Indoor-Drohne im Freien zu nutzen oder einen Outdoor-Quadrocopter im Kinderzimmer fliegen zu lassen.
    • Starte die Drohne nicht in der Nähe von Hochspannungsleitungen.

    4. Bewährte Marken

    Um dich bei der Wahl des geeigneten Modells zu unterstützen, stellen wir dir nachfolgend einige Marken vor, denen unsere Kunden vertrauen.

    CARSON

    CARSON ist Teil der bekannten Simba-Dickie-Group und gehört so unmittelbar zu den großen deutschen Spielwarenherstellern. Lange fokussierte sich die Marke auf die Produktion anspruchsvoller Modellbausets für Erwachsene, bis diese schließlich von einer ferngesteuerten RC-Serie, die auch Kinder anspricht, ergänzt wurden. Neben Quadrocoptern umfasst das Angebot nun auch Bagger, Flugzeuge, LKW und weitere Miniaturfahrzeuge. Hohe Qualität und Sicherheitsstandards sowie Zuverlässigkeit stehen bei CARSON an erster Stelle.

    Revell

    Bereits seit den 1940er-Jahren ist die US-amerikanische Marke Revell als Modellbauunternehmen bekannt. Die hochwertigen Bausätze erfreuen sich seither großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Seit 2006 ist das Unternehmen in Deutschland durch eine selbstständige Gesellschaft vertreten, die sich schnell als Marktführer auf dem Gebiet des Modellbaus etablieren konnte. Zusätzlich zu den klassischen Bausätzen für Schiffe, Autos und Flugzeuge entwickelt Revell zunehmend Produkte, die durch modernste Technik begeistern. Zu dem Sortiment des Herstellers gehören daher auch ferngesteuerte Fahrzeuge und RC-Quadrocopter.

    Jamara

    Auch das Unternehmen Jamara hat seine Wurzeln im Modellbau. Das kleine Geschäft der zwei Gründer wurde schon 1973 im Allgäu eröffnet, inzwischen zählt das deutsche Familienunternehmen zu den renommiertesten und größten Modellbauproduzenten Europas. Innovation und Qualität sind feste Werte der Unternehmensphilosophie und verantwortlich dafür, dass sich Jamara-Produkte bei allen Generationen gleicher Beliebtheit erfreuen. Auch der pädagogische Wert des Spielzeugs und ein hoher Unterhaltungswert stehen für die Firma im Vordergrund. So ist es wenig verwunderlich, dass sich Jamara auf dem Gebiet der RC-Quadrocopter einen bedeutenden Namen machen konnte. Auch ferngesteuerte Fahrzeuge gehören fest zur Produktpalette.