3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0
Merkzettel PAYBACK
15% Extra-Rabatt auf Sandspielzeug von LENA

Fußballtore

(63 Artikel)
Jungen
Mädchen

Ein Fußballtor verspricht einen lustigen und gesunden Zeitvertreib

Welcher kleine Junge träumt nicht von einer Karriere als Fußballstar? Ein Fußballtor zu schießen wie Lionel Messi oder Cristiano Rolando oder ein Tor zu verhindern wie Manuel Neuer gilt unter Fußballbegeisterten als sportliches Ziel. Dafür müssen schon die Kleinsten fleißig üben. Ein Fußballtor Kinder bieten den Sprösslingen im Garten einen lustigen und gleichzeitig gesunden Zeitvertreib. Die fußballerischen Fähigkeiten werden dabei im Spiel trainiert.

Fußball ist mehr als nur ein Spiel

Den Schuss mit dem Fuß auf den Ball können schon die Allerkleinsten. Allerdings wird das ziellose Herumballern bald langweilig. Darum bieten die Fußballtore für Kinder eine tolle Abwechslung. Der Ball muss im Tor versenkt werden und es gibt unendlich viele Möglichkeiten dies zu tun: Vom Schuss aus vollem Lauf über einen Schuss nach einem Hindernissparcour bis zum gezielten Schuss auf eine Torwand. Ihr Kind kann sich mit einem Fußballtor für Kinder lange beschäftigen und trainiert dabei auch seine physischen Fähigkeiten an der frischen Luft. Die Bewegung im Freien kräftigt aber nicht nur die Muskeln oder stärkt die Knochen, sondern die Entwicklung der Kinder wird auch durch eine Schulung der Wahrnehmung, einer gesteigerten Reaktionsfähigkeit einer besseren Bewegungskoordination und einem besseren Gleichgewichtssystem gefördert. Mit nur wenigen Handgriffen wird der eigene Garten zum Fußballfeld und der Spaß kann beginnen.

Der besondere Reiz des Fußballspieles liegt in der kurzen Vorbereitung

Damit das Fußballspiel im eigenen Garten beginnen kann, müssen keine großen Vorbereitungen getroffen werden. Je nach Modell werden die Tore einfach aufgeklappt, aufgeblasen oder aufgestellt und in der Erde fixiert. Ob alleine, mit Freunden oder der Familie: Kaum jemand kann sich der Faszination Fußball entsagen. Da werden Väter zu kleinen Jungs, Mädchen wollen unbedingt mitspielen und schon tummeln sich Kleine und Große um die Tore. Mit ein bisschen Fantasie können auch verschiedene Spiele entwickelt werden. Neben dem klassischen Spiel auf zwei Tore gibt es ein Torwandschießen oder das Rondo-Spiel oder Hösche-Spiel, wo der Ball gegen ein anderes Team verteidigt werden muss und erst nach einer festgelegten Kontaktzahl im Netz landen darf. Spielvarianten garantieren eine Extra-Portion Spaß. Die Kleinen lieben es aber auch, wenn sie sich mit den Erwachsenen messen dürfen. Dabei wird der Wettkampfgeist geweckt, aber auch gleichzeitig das soziale Verständnis gefördert. Auf das schwächste Teammitglied muss aufgepasst werden, damit die Mannschaft nicht verliert.

Ein Fußballtor für Kinder muss nicht den Richtlinien des Weltfußballverbandes entsprechen

Die FIFA, der Weltfußballverband, hat die Größe eines Fußballtores mit einer Breite von 7,32 m und einer Höhe von 2,44 m festgelegt. Diese Größe ist jedoch nur für Erwachsenenspiele vorgesehen. Kinder und Jugendliche spielen mit 5 m Breite und 2 m Höhe. Da jedoch diese Größenverhältnisse nur auf einem Fußballplatz zu realisieren sind, wurden Kinder-Fußballtore entwickelt, die deutlich kleiner und leicht zu transportieren sind. Damit soll das Fußballspiel überall möglich sein. Trotzdem können Kinder und Jugendliche mit den kleinen, handlichen Toren gut trainieren und auch Vereinsspieler nutzen die Möglichkeit für weitere Trainingseinheiten. Der gezielte Schuss auf die Torwand gilt dabei als perfekte Vorbereitung für spätere Kickerstars. Die Torwand wird dabei mit einem Klickverschluss an den Torstangen fixiert. Die Schusslöcher sind verstärkt und modellabhängig mit einem Punktewert versehen. So wird das Training auch zum Wettbewerb, denn es gewinnt der Fußballspieler mit den meisten Punkten.

Bei einem Fußballtor Kauf muss einiges beachtet werden

Die Vielfalt der Fußballtore für Kinder macht die Wahl zunächst nicht ganz einfach. Es gilt deshalb einige Fragen zu klären. Die Größe ist natürlich abhängig vom vorhandenen Platz im eigenen Garten oder auf der Spielwiese. Obwohl genügend Platz vorhanden ist, kann trotzdem die Entscheidung für ein kleines Fußballtor fallen, wenn Kinder meist alleine oder nur zu zweit spielen. Je jünger die Kinder sind, desto kleiner sollten die Tore auch sein. Eine wichtige Entscheidungsgrundlage ist auch, ob die Tore transportiert werden sollen. Weniger als ein Kilo wiegen die leichten Pop-up Fußballtore, aber auch faltbare Tore mit Klick-System können überall mitgenommen werden und sind in wenigen Minuten einsatzfähig. Die leichten Tore können auch beim Pool aufgestellt werden und als Handballtore für ein Match im Wasser genutzt werden. Bei Schlechtwetter können diese tragbaren Tore auch im Kinderzimmer aufgebaut werden. In Kombination mit einem weichen Softball darf dann auch im Zimmer geschossen werden. Für kleine Kinder eignen sich Fußballtore mit einem integriertem Soundsystem. Berührt der Ball das Netz, dann ertönt eine kindergerechte Melodie und bunte Lampen blinken. Damit wird der Fußballstar von morgen schon frühzeitig trainiert. Zum Training größerer Kinder, Jugendlicher oder Erwachsener empfiehlt sich jedoch ein stabiles Tor im Garten. Langlebige Materialien aus Aluminium oder Stahl, pulverbeschichtete Stangen und eine Verankerung im Boden machen hier das Spielvergnügen perfekt. Die Materialien sind wetterfest und haben eine lange Lebensdauer.

Noch mehr Fußballspaß garantieren innovative Tormöglichkeiten

Wenn der Garten weniger Platz bietet und die Kinder sich nicht entscheiden können, ob sie eine Schaukel, ein Fußballtor oder ein Mini-Tennisfeld haben möchten, dann gibt es innovative Lösungen mit Kombiprodukten. Ein Grundgestell verwandelt sich durch die Anbringung des Netzes in ein Fußballtor und kann nach Beendigung des Matches zur Schaukel umfunktioniert werden. Innovatives findet sich auch bei der Verankerung mancher Netze an den Torstangen, wenn der Ball nicht zwischen Netz und Stangen durchfallen kann. Ein Streit, ob das Tor zählt, entfällt. Schwebende Fußballscheiben auf einem Luftkissen oder das Fußballtraining an einer Stange zählen ebenso zu den innovativen Torkonzepten.

Unterstützen Sie Ihr Kind bei der Bewegung im Freien und schenken Sie mit einem Fußballtor Spaß und Unterhaltung!