3 Shops - 1 Login – 1 Bestellung
myToys mirapodo yomonda
Warenkorb 0 Wunschzettel PAYBACK
10 % Extra-Rabatt auf ausgewählte Outdoor-Artikel

Inline Skates

(144 Artikel)
Jungen
Mädchen

Inlineskates-Ratgeber: Freizeitspaß für Groß und Klein

Kinder bewegen sich gerne und halten sich mit Vorliebe an der frischen Luft auf. Zahlreiche Spiele und Sportarten greifen diesen Bewegungsdrang auf und ermöglichen den Kleinen, sich draußen nach Herzenslust auszutoben. Auch Eltern freuen sich, wenn sie ihre Kleinen so unternehmungslustig sehen, und fördern Aktivitäten im Freien. Neben Fahrradfahren, Skateboarden und Rollschuhlaufen ist vor allem das Inlineskaten bei Kindern und Jugendlichen sehr beliebt.

In unserem Ratgeber möchten wir dir erklären, welche Modelle es gibt und worauf es bei der Auswahl ankommt.

1. Sportlicher Spaß an der frischen Luft

Die Trendsportart Inlineskating entstand in den Neunzigerjahren und wurde von der Firma Rollerblade verbreitet. Dies erklärt, weshalb diese speziellen Rollschuhe auch unter dem Namen Rollerblades bekannt sind, obwohl es sich dabei ursprünglich um einen reinen Markennamen handelt. Die ersten Rollschuhe, die um 1760 erfunden wurden, verfügten über zwei in einer Linie angeordnete Räder und können somit als historisches Vorgängermodell gelten.

1.1 Die richtigen Modelle für jedes Kind

Heute wie damals will das Skaten gelernt sein, denn es erfordert Körperbeherrschung und Ausdauer. Um auf den schmalen, hintereinander aufgereihten Rollen sicher zu stehen, müssen kleine und große Skaterinnen und Skater ihr Gleichgewicht gut halten können. Mit dem richtigen Paar an den Füßen können diese Fähigkeiten Schritt für Schritt erlernt werden. Gerade bei Kindern ist es wichtig, dass die Auswahl sowohl auf das Alter als auch auf die Fahrerfahrung abgestimmt ist. Dies sorgt für optimale Sicherheit und beschert großen Fahrspaß.

Die allerersten Fahrversuche

Für die ganz kleinen Skaterinnen und Skater im Alter von drei bis fünf Jahren gibt es Einsteigermodelle. Meist sind die Rollen dieser Rollerskates für Anfänger nicht in einer Linie angeordnet. Stattdessen verfügen sie beispielsweise über zwei große Rollen an der Ferse und eine oder zwei kleinere Rollen vorn. Dank dieser Anordnung bieten sie Fahranfängern mehr Stabilität. Dies ermöglicht deinem Kind, sich erst einmal an rollende Schuhe zu gewöhnen.

Für entschlossene Anfänger

Ab dem fünften Lebensjahr können Kinder richtige Inliner nutzen. Diese Kindermodelle sind genauso ausgestattet wie die für Erwachsene. Sie haben vier schmale Rollen, die unter dem Schuh in einer Linie angeordnet sind. Die angebrachte Bremse mit einem Bremsklotz aus weichem Gummi befindet sich hinten. Durch leichtes Anheben des Vorderfußes und Druck auf die Ferse lässt es sich kinderleicht bremsen.

Für den Anfang sind Inlineskates optimal, deren Rollen klein und mit einem ABEC 1 Kugellager ausgestattet sind. ABEC steht für „Annular Bearing Engineering Committee“ und bezeichnet den US-amerikanischen Ausschuss, der für die Normung von Lagern zuständig ist. Konkret gemeint sind hier die in die Skates eingesetzten Kugellager. Deren Aufgabe ist es, die Reibung zwischen Rad und Achse zu verringern und so die Schnelligkeit beim Fahren zu steigern.

Die meisten Skates verfügen über die Kugellager ABEC 1, 3, 5 oder 7. Die Kugellager mit der Kennzahl 1 sind deswegen für Anfänger so beliebt, da die Rollen nicht so schnell laufen und somit mehr Stabilität versprechen. Auf diese Weise kann dein Kind sich langsam und mit Vorsicht an das Fahren gewöhnen. Achtee zudem darauf, dass die Schuhe den kleinen Füßen genügend Halt bieten.

Für fortgeschrittene Kids

Wer bereits sicherer fährt, darf sich an Inliner mit ABEC 3 bis 5 Kugellager heranwagen. Bei diesen Modellen rotieren die Rollen schneller und ermöglichen somit ein flüssigeres, bequemeres Fahren. Richtig schnell sind versierte Läuferinnen und Läufer mit einem ABEC 7 Kugellager unterwegs. Skates für Fortgeschrittene bieten deinem Kind und seinen Fahrfähigkeiten ausreichend Potenzial zur Weiterentwicklung.

Faktor Rollengröße

Die Größe der Rollen entscheidet ebenfalls über das Fahrvergnügen. Es gilt: Kleinere Rollen sind gut geeignet für Anfänger, größere für Fortgeschrittene und Profis. Eine erste Orientierung kann dir diese Übersicht bieten:

Rollengröße

Skate-Niveau

78 bis 80 Millimeter

Anfänger

82 bis 84 Millimeter

Fortgeschrittene

> 90 Millimeter

Profis

1.2 Praktisch: Größenverstellbare Inliner für Kinder

Kinder wachsen in einem rasanten Tempo. Ehe man sich versieht, benötigen sie bereits Kleidung und Schuhe in der nächsthöheren Konfektions- oder Schuhgröße. Aus diesem Grund bieten viele Hersteller Modelle an, die größenverstellbar sind. Sie begleiten dein Kind über mindestens drei Schuhgrößen, einige lassen sich sogar in fünf Größen verstellen.

Am Beispiel: Beginnt dein etwa fünfjähriges Kind nach einer Übungsphase mit Einsteigerskates, passen ihm verstellbare Inliner in Größe 29 bis 34. Das Verlängern des Schuhs funktioniert dank eines ausgeklügelten Systems ganz einfach und ist mit wenigen Handgriffen erledigt. Dazu wird in der Regel das Fußteil nach vorne gezogen und dann wieder sicher arretiert. Je nach Modell kommen unterschiedliche Techniken zum Tragen, mit deren Hilfe der Schuh verlängert werden kann: Schnallen, Knöpfe, Klettverschlüsse oder Ähnliches. Selbstverständlich kann ebenfalls auch die Weite angepasst werden. Mit diesem mitwachsenden Modell kann dein Kind etwa fünf Jahre lang komfortablen Fahrspaß erleben.

1.3 Die perfekte Passform und Größe

Wie aber finde ich die optimale Größe und Passform? Genau wie Roll- und Schlittschuhe sollten auch Skates möglichst passgenau sitzen. Dies verhindert, dass der Fuß im Schuh hin und her rutscht. Ein Skate, der den Fuß exakt umschließt, ermöglicht dem Fahrer oder der Fahrerin die beste Kontrolle. Bei der Länge steht der Komfort im Vordergrund. Die Rollschuhe können passend oder eine halbe Größe größer gewählt werden. Wichtig ist, dass dein Kind sie ausgiebig testet. Bei der Anprobe sollte es mit dem Fuß im eng sitzenden Schuh unterschiedliche Fahrbewegungen machen. Wenn dein Kind dabei nicht mit den Zehen vorne anstößt, ist die Größe passend.

1.4 Schützendes Zubehör und praktische Accessoires

Ein praktisches Protektoren-Set bestehend aus Knie-, Ellbogen- und Handgelenksschonern sollte beim Kauf der Roller Blades gleich miterworben werden. Bei den Schonern für Knie und Ellbogen bestehen die äußeren Schalen aus Hartplastik. Elastisches Material sorgt dafür, dass sie in Knie- und Armbeuge flexibel bleiben und somit eine hohe Bewegungsfreiheit gewährleisten. Die Handgelenksschoner schützen mit einer Schiene aus robustem Kunststoff die empfindlichen Handgelenke optimal.

Wie beim Radfahren ist auch beim Skaten ein schützender Helm erforderlich. Stell beim Kauf von Schonern und Helm sicher, dass sie deinem Kind einwandfrei passen und angenehm zu tragen sind. Um sicherzugehen, dass deinem Kind die Schoner und der Helm ebenfalls gefallen, kann es sich am Auswahlprozess beteiligen – was optisch gefällt und obendrein komfortabel ist, wird mit Sicherheit lieber genutzt.

In einer speziellen Skatetasche lassen sich Rollschuhe und Equipment ganz leicht verstauen und mitnehmen. Zu Hause und auf Reisen bietet sie Schutz vor Verschmutzung, Kratzern und anderen Schäden. Auch die Protektoren passen hinein und können auf diese Weise nicht vergessen werden oder verloren gehen.

2. Beliebte Hersteller und Modelle

Im zweiten Teil unseres Ratgebers möchten wir dir die beliebtesten Hersteller sowie einige besondere Modelle vorstellen.

2.1 Hudora

Hudora bietet kleinen Rollsportfans ein großes Angebot unterschiedlicher Typen und Zubehörteile. Das Modell My first Quad ist ein Hybrid aus Inliner und Rollschuh, der Einsteigern die ersten Rollversuche erleichtert und mit dem sie sich an das Fahren gewöhnen können. Die größenverstellbaren Skates decken jeweils drei Schuhgrößen ab und begleiten dein Kind somit über mehrere Jahre. Hudora bietet sichere und bequeme Protektoren in unterschiedlichen Farben, sodass jedes Kind sein Lieblingsset findet und dieses gerne trägt. In der praktischen Tasche Skate Wonders ist das gesamte Equipment bestens aufgehoben.

2.2 K2

K2 zeichnet sich durch jahrelange Erfahrung im Bereich des Winter- und Freizeitsports aus. Die Marke etablierte Inliner mit weichem Schuh auf dem Markt. Die hochwertigen Skates lassen sich dank Schnürung und zusätzlichen Laschen bestens an die Fußbreite anpassen. Die größenverstellbaren Modelle von K2 decken meist ganze fünf Schuhgrößen ab.

Das ideale Starterset heißt Raider Pro Pack und bietet ein Paar größenverstellbare Skates in Kombination mit einem Protektorenset. Auch größere Skateprofis finden im Angebot von K2 das passende Modell. Der F.I.T 80 sorgt mit seinen 80 Millimeter hohen Rollen und mit ABEC 5 Kugellagern für ein wendiges und schnelles Fahrgefühl. Mit den Modellen Alexis 84 Speed Boa und F.I.T 84 Speed Boa geht es dank 84 Millimeter hoher Rollen und ABEC 7 Kugellagern noch sportlicher zu. Sie bieten erfahrenen Skaterinnen und Skatern den ultimativen Fahrspaß.

2.3 Roces

Roces hat sich seit der Unternehmensgründung im Jahr 1952 als Weltmarktführer etabliert. Die in über 60 Jahren gesammelte Erfahrung lässt Roces in die Entwicklung neuer Produkte einfließen. Zu den beliebtesten Kindermodellen gehört der Orlando III in den Farben Schwarz, Rot oder Pink. Mit seiner robusten Hartschale bietet dieser Skate höchste Sicherheit. Das Sortiment von Roces zeichnet neben hochwertiger Qualität auch ein tolles Design aus. Ihre bunten Farben und fantasievollen Muster begeistern kleine Skaterinnen und Skater. Besonders attraktiv sind die Modelle Compy 8.0 für Mädchen und Compy 6.0 für Jungen.

2.4 FILA Skates

Auch die bekannte Sport- und Freizeitmarke FILA bietet hochwertige Modelle für kleine und große Rollsportfans. Die Inliner für Kinder sind größenverstellbar, sodass die Kleinen lange Freude daran haben. Dank der Schnürung lassen sich alle Skates, ob für Klein oder Groß, optimal an den Fuß anpassen. Die FILA Skates bieten durch ihre weiche Schuhkonstruktion optimalen Halt bei gleichzeitig ausreichend Flexibilität. Ergänzt wird das Angebot von FILA Skates durch komfortable Protektoren in den Größen 110 bis 180.

2.5 Stamp

Die Inlineskates von Stamp sind dank eines ausgeklügelten Verstellsystems für jeweils drei Schuhgrößen passend. Die Kombination aus weichem Innenschuh und Außenschale aus Hartplastik sorgt für einen guten Tragekomfort bei hoher Sicherheit. Der Clou an den preisgünstigen Rollerskates von Stamp sind die attraktiven Designs. Auch die Protektoren und Helme begeistern die Fans von Star Wars, den Avengers, Disney Die Eiskönigin, Disney Minnie Mouse und vielen mehr mit ihrer farbenfrohen Gestaltung.

2.6 4UNIQ

Mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen die größenverstellbaren Inlineskates für Mädchen und Jungen von 4UNIQ. Mit ihren ABEC 5 Kugellagern eignen sie sich sowohl für fortgeschrittene Anfänger als auch für kleine Profis. Die Kombination aus weichem Schuh und schützendem Hartplastik am Schaft bietet Komfort und Flexibilität.