Mode und Schuhe bis zu -60 % reduziert + 30 % Extra-Rabatt! ➞
Kindermode & -schuhe bis zu -60 % reduziert + 30 % Extra-Rabatt

Suzanne Collins

(21 Artikel)
Jungen
Mädchen

Suzanne Collins – Eine internationale Bestseller-Autorin

Suzanne Collins wurde 1962 als Jüngste von vier Kindern in Hartford, Connecticut geboren. Ihr Vater, ein promovierter Politikwissenschaftler, war Offizier und lehrte später an verschiedenen Militärakademien Geschichte, Politik und Philosophie. Die Erfahrungen und Erlebnisse ihres Vaters im Krieg haben bis heute großen Einfluss auf die Geschichten, die Suzanne Collins in ihren Jugendbüchern erzählt.Aufgrund der beruflichen Verpflichtungen des Vaters musste Collins mit ihrer Familie oft umziehen und verbrachte ihre Kindheit unter anderem in Europa. Nachdem Collins ihren Schulabschluss an der Alabama School of Fine Arts in Birmingham erlangte, studierte sie zunächst bis 1985 Drama und Kommunikationswissenschaften in Indiana und anschließend bis 1989 Szenisches Schreiben in New York.

Nach ihrem Studium arbeitete Collins als Drehbuchautorin für das US-amerikanische Kinderfernsehen. Vor allem für den Kinderkanal Nickelodeon war sie für zahlreiche Kinder- und Jugendserien, wie die für den Emmy nominierte Teenager-Serie Clarissa oder die Erfolgsserie Die geheimnisvollen Fälle der Shelby Woo, als Co-Autorin tätig. Für ein etwas jüngeres Publikum schrieb sie mehrere Geschichten für die Zeichentrick-Fernsehserien Der kleine Bär und Oswald. Ihre Arbeit als Kinderbuchautorin begann Collins erst 2002. Ein Jahr später veröffentlichte sie den ersten Teil ihrer Fantasy-Buchreihe The Underland Chronicles, von der sie bis 2007 fünf Teile publizierte. 2008 folgte der erste Teil ihrer Romantrilogie The Hunger Games, mit der Suzanne Collins der internationale Durchbruch gelang.

Heute lebt Suzanne Collins gemeinsam mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von New York City im US-Bundesstaat Connecticut.

Bereits mit The Underland Cronicles gelang Suzanne Collins ein herausragendes Kinder- und Jugendbuch

Während ihrer Arbeit als Drehbuchautorin wurde Suzanne Collins von dem bekannten Kinderbuchautor James Proimos ermutigt, selber Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Mit großem Erfolg veröffentlichte sie schließlich zwischen 2003 und 2005 die fünfteilige Underland Chronicles (Gregor und die graue Prophezeiung, Gregor und der Schlüssel zur Macht, Gregor und der Spiegel der Wahrheit, Gregor und der Fluch des Unterlandes, Gregor und das Schwert des Kriegers), bei der sie sich nach eigenen Aussagen von dem Weltklassiker Alice im Wunderland inspirieren ließ. Dabei adaptierte sie den Plot an die Lebensrealität von Kindern, die in einem städtischen Milieu sozialisiert sind. Der 11-jährige Gregor fällt bei dem Versuch, seine Schwester vor dem Sturz in einen Lüftungsschacht zu bewahren, selber mit ihr hinein. Gemeinsam landen sie im „Unterland“, einer Welt unterhalb von New York City, in der übergroße Kakerlaken, Ratten und Menschen mit durchscheinender Haut leben, die auf sprechenden Fledermäusen reiten. The Underland Chronicles gelangten auf die Bestsellerliste der New York Times und wurde bis heute in 19 Sprachen übersetzt.

Mit The Hunger Games schaffte Suzanne Collins den internationale Durchbruch

Mit der zwischen 2008 und 2010 veröffentlichen Romantrilogie The Hunger Games, die sie für junge Leser ab 14 Jahre schrieb, gelang Suzanne Collins schließlich ein internationaler Bestseller, der Millionen von Lesern weltweit in seinen Bann zog. Die deutsche Übersetzung des ersten Teils Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele erschien erstmals im Jahre 2009. Sowohl der erste Teil als auch die beiden darauffolgenden Teile Gefährliche Liebe und Flammender Zorn, die in Deutschland 2010 und 2011 erschienen, wurden zu einem weltweiten Verkaufsschlager und bis heute in 26 Sprachen übersetzt.

Alle drei Teile der Hungerspiele werden aus der Sicht der 16-jährigen Katniss Everdeen erzählt, die gemeinsam mit ihrer Familie und ihren Freunden Peeta Mellark und Gale Hawthorne in einer nicht näher definierten post-apokalyptischen Zukunft in einem Land namens Panem lebt, einem Gebiet, in dem sich ehemals Kanada und die USA befanden. Die zwölf Distrikte, in die sich der fiktive Staat Panem aufteilt, werden von einem übermächtigen Kapitol regiert, das alle Ressourcen kontrolliert und die Bewohner rücksichtslos unterdrückt. Als Höhepunkt der eigenen Machtdemonstration führt das Kapitol jährlich eine grausame Fernsehshow mit dem Namen „Hungerspiele“ durch. Hierzu besteht für jeden Distrikt die Pflicht, zwei Jugendliche zu stellen, die sich in einer eigens dafür vorgesehenen Arena bis auf den Tod bekämpfen müssen. Der letzte Überlebende wird als Sieger des Spiels ausgerufen.

Der erste Band der Romantrilogie wurde 2012 unter dem Titel Die Tribute von Panem – The Hunger Games verfilmt. Ein Jahr später erschien die Verfilmung des zweiten Bandes unter dem Titel Die Tribute von Panem – Catching Fire. Der dritte Band wurde in zwei Teilen verfilmt und lief unter den Titel Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1 Ende 2014 in den deutschen Kinos an. Die Veröffentlichung des zweiten Teils wurde für das Jahr 2015 geplant.

Die Verfilmung der Romantrilogie, bei die Suzanne Collins für den ersten Teil selbst am Drehbuch mitschrieb und auch als Co-Produzentin tätig war, wurde zu einem großen internationalen Erfolg und erhielt fast ausnahmslos positive Kritiken.

Suzanne Collins – eine preisgekrönte Kinder- und Jugendbuchautorin

Suzanne Collins wurde 2010 für Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele mit dem Deutschen Literaturpreis ausgezeichnet. Mit ihrer Romantrilogie trifft sie bei ihren jungen Lesern den Nerv der Zeit und vermittelt darin gleichzeitig auf phantasievolle, spannende und unterhaltsame Weise, welche Folgen Kriege für die Menschheit haben können und wie wichtig friedliche Lösungen für bestehende Konflikte sind.

2013 veröffentlichte Suzanne Collins ein von der Kritik gefeiertes autobiografisches Bilderbuch mit dem deutschen Titel Als Papa im Dschungel war mit Illustrationen von James Proimos. Darin verarbeitete sie ihre Erinnerungen an die Zeit nach der Einberufung ihres Vaters in den Vietnam-Krieg.

weniger